Johanniter suchen Ehrenamtliche

Online-Infoabende zur neuen Krisenintervention am 18./19. November

image_pdfimage_print

Für die neue Krisenintervention im Landkreis Rosenheim suchen die Johanniter noch weitere Menschen, die sich für das ehrenamtliche Engagement ausbilden lassen. In zwei Online-Infoabenden am 18. und 19. November erklärt Ralph Bernatzky (Foto) von den Johannitern die Details der Ausbildung und berichtet über die künftigen Aufgaben.

„Gerade die ersten Minuten und Stunden nach einem Unglücksfall können sehr belastend sein. Wenn Rettungsdienst und Feuerwehr nach einem Einsatz wieder weg sind, bleiben wir für Angehörige oder Zeugen da,“ erklärt Ralph Bernatzky die Rolle der Krisenintervention. „Das im Landkreis bestehende Angebot des Roten Kreuzes und der ökumenischen Notfallselsorge möchten wir gerade an unterschiedlichen Wochentagen ergänzen, da es hier zunehmend schwer wird, ehrenamtliche Kräfte zu finden. Diese regionale und überregionale Zusammenarbeit ist uns nicht nur für die Ausbildung, sondern auch für die Einsätze enorm wichtig.“

 

Durch die Online-Infoabenden wollen die Johanniter etwa 12 Menschen begeistern zu können, die im Jahr 2021 in die Ausbildung starten. Diese umfasst – wenn noch nicht vorhanden – eine Sanitätsausbildung und einen Kriseninterventionslehrgang mit 80 Unterrichtseinheiten. Mindestens 23 Jahre alt sollten Teammitglieder sein und sich und andere Menschen gut einschätzen können. Auch eine gute psychische und physische Belastbarkeit ist nötig sowie die Akzeptanz unterschiedlicher Weltanschauungen und Religionen.

 

Die ehrenamtliche Krisenintervention der Johanniter wird für Betroffene kostenfrei sein. Aber die Ausbildung der Einsatzkräfte, deren Begleitung und Supervision sowie ihre Ausstattung kosten Geld. „Freiwillige, die sich in der Krisenintervention ehrenamtlich für andere Menschen engagieren, brauchen eine sichere Einsatzkleidung und erweiterte Ausstattung zur Dokumentation und Begleitung im Einsatz – hierfür sind wir auf die Unterstützung von Fördermitgliedern und Spenden angewiesen“, so Ralph Bernatzky.

 

Wer die Krisenintervention der Johanniter im Landkreis Rosenheim durch eine Spende oder eine Fördermitgliedschaft bei den Johannitern unterstützen will, findet alle Informationen unter www.krisenintervention-rosenheim.de. Wer an einem der Online-Infoabende am 18. und 19. November ab 19:30 Uhr teilnehmen möchte, kann sich telefonisch unter 08071/95566 oder per E-Mail an wasserburg@johanniter.de anmelden.

 

 

Spendenkonto Krisenintervention Rosenheim

IBAN: DE66 3702 0500 0004 3039 01, BIC: BFSWDE33XXX, Bank für Sozialwirtschaft, Empfänger: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Stichwort „Krisenintervention Rosenheim“

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Johanniter suchen Ehrenamtliche

  1. Wünsche euch viel Erfolg bei der Suche und ich hoffe ihr findet die Richtigen. Gruß aus Mecklenburg

    Antworten