Heute die nächsten 500 Impfstoff-Dosen

Große Hoffnung, viele Fragen: 1268 Bürger haben gestern Hotline des Ebersberger Impfzentrums angerufen

image_pdfimage_print

Der Nachbar-Landkreis Ebersberg hatte zu Beginn der Pandemie – der ersten Welle – fünf Todesfälle in Verbindung mit dem Virus. Nun sind es 69 – Stand heute! Das bereitet große Sorge. Umso größer ist die Hoffnung auf den Impfstoff und seine Wirkung. 1268 Bürger haben allein gestern die Hotline des Ebersberger Impfzentrums angerufen. Dabei werden über die Hotline aber gar keine Wartelisten zum Impfen aufgebaut – wie berichtet. Die nächsten etwa 500 Impfstoff-Dosen werden jetzt dann – am heutigen Dienstag-Nachmittag – den Landkreis Ebersberg erreichen. Weitere 500 werden am Donnerstag (Silvester) erwartet. Mindestens 150 Impfungen pro Tag sind aktuell im Impfzentrum geplant, dazu etwa fünfzig Impfungen pro Tag über mobile Teams in den Seniorenheimen, heißt es aktuell aus dem Landratsamt Ebersberg.

Termine für Impfungen werden nach der Verfügbarkeit von Impfstoff und nach der Priorisierungs-Regelung vergeben.

Derzeit werden Menschen geimpft, bei denen das Risiko eines schweren Verlaufs hoch ist sowie Menschen mit einer hohen Ansteckungsgefahr aus beruflichen Gründen. Dazu gehören Bewohner von Alten- und Pflegeheimen sowie Betreute und Bewohner in stationären und teilstationären Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Menschen über 80 Jahre, Pflegepersonal der stationären Alten- und Behindertenpflege, medizinisches Fachpersonal in bestimmten stationären Einrichtungen, insbesondere Intensivstationen und Notaufnahmen, bei Rettungsdiensten und den Corona-Impfzentren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren