Herzlich willkommen, Stainzer!

Im Namen der Freundschaft und der Oldtimer: Gäste aus der Steiermark in Pfaffing

image_pdfimage_print

Fachsimpeln ist angesagt ab dem heutigen Donnerstag bis einschließlich Sonntag in Pfaffing – und zwar zum Thema Oldtimer! Denn ein Freundschaftstreffen steht an: Die Oldtimerfreunde Albaching und Pfaffing heißen heute die Oldtimerfreunde aus Stainz in der Steiermark herzlichst willkommen. Letztere reisen nämlich mit über 40 Mann/Frau per Bus an. Ein schönes Programm wartet! Hans Huber aus Pfaffing zeigt am heutigen Abend ab 19.30 Uhr im Pfaffinger Hof einen Film über die Himalaya-Fahrt von vier Eicher-Freunden mit Egon Eicher.

Am morgigen Freitag, 25. Oktober, fahren die Stainzer mit dem Bus dann nach Freising zum Schlütermuseum und am Nachmittag ins Eicher-Museum in Forstern (Foto).

Abends findet dann morgen ab 19 Uhr im Pfaffinger Hof das offizielle Freundschaftstreffen im Pfaffinger Hof statt.  Bei der Fahrt 2018 der Albachinger/Pfaffinger mit dem Bus in die Steiermark hatten die Oldtimerfreunde ein Albachinger Wappen überreicht. Der Stainzer Bürgermeister will sich morgen Abend in Pfaffing dafür revanchieren …

Am Samstag ist ein Ausflug zum Chiemsee mit Schifffahrt geplant.

Und am Sonntag heißt’s nach dem Frühstück schon wieder Abschied nehmen …

Die Geschichte der Oldtimerfreunde Albaching hat kein konkretes Gründungsdatum. Der Vorstand Christoph Huber (genannt Christ) war Vorstand des Rad und Kraftfahrervereins „Soldarität“ Albaching-Rosenberg und ist seit vielen Jahren Oldtimerfreund.

Er hatte 1990 ein erstes Oldtimertreffen in Albaching organisiert. Weitere Treffen  fanden in den Jahren 2000, 2006, 2008 und 2010 statt.

Die Pfaffinger Bulldogfreunde Hansl Fischberger, weitum bekannt als Weltreisender mit seinem Schlüter oder Eicher, und Hans Huber, sind seit Jahren auf vielen Oldtimer-Treffen und bei den Oldtimerfreunden Albaching engagiert dabei. Durch die Beiden wurden die Ausflugsfahrten initiiert.

Die erste Ausfahrt unternahmen sie bereits 1986 auf das Sudelfeld. Dann wurden die Fahrten ausgedehnt in den Bayerischen Wald, den Böhmerwald und die Dolomiten. Sie waren die Ersten, die mit Oldtimerbulldogs 1989 auf und über den Großglockner fuhren und daher auch ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurden.

Seit 2006 findet alle Jahre mindestens eine größere Ausfahrt mit Oldtimer-Traktoren statt. Hauptsächliches Ziel war Südtirol, wodurch sich ebenfalls einige Freundschaften gebildet haben – wie die mit den Stainzern!

Foto: Museum Forstern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren