Glockengeläut und wilde Gesellen

Am Samstag kommen erstmals die „Stoa Perchten" aus Waging nach Wasserburg

image_pdfimage_print

Am kommenden Samstag, 15. Dezember, kommt es um 17 Uhr zu einer Premiere in Wasserburg. Zum ersten Mal treten dann die „Stoa Perchten“ aus Waging beim Christkindlmarkt in der Altstadt auf. Sie ziehen mit Glockengeläut und feurigen Showeinlagen durch die Altstadtgassen. Der Lauf dauert zirka 45 Minuten.

„Fürchten muss sich vor uns aber niemand. Wir sind ganz zahme Perchten“, versichert ein Sprecher der Waginger. Die bieten übrigens nach dem Perchten-Lauf in der Altstadt ein ganz besonderes Programm an. Unter den Arkaden in der Salzsenderzeile gibt es die Perchten zum Anfassen. Alle Interessierten, besonders die kleinen Besucher, können einen Blick hinter die wilden Masken werfen. Die Besucher werden über das Brauchtum des Perchtenlaufs informiert und können sich mit den Perchten fotografieren lassen. Man kann auch selbst eine Perchtenmaske aufsetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren