Gemeinsam für den Dialekt

Gerald Huber mit seiner „Bairischen Wortkunde“ beim Bayernbund in Rott

image_pdfimage_print

Unser Foto zeigt Gerald Huber bei seiner „Bairischen Wortkunde“ auf Einladung des Bayernbundes in Rott am Inn: Der Erhalt und die Pflege der Bairischen Sprache ist ein zentrales Anliegen des Bayernbundes, dessen größter Kreisverband Rosenheim jetzt zu einem besonderen Frühschoppen nach Rott eingeladen hatte. Im Gasthaus Stechl-Saal konnte Kreisvorsitzender Christian Glas als Hauptakteure des Vormittags …

… Gerald Huber willkommen heißen, der mit seiner „Bairischen Wortkunde“ in gekonnter und launiger Weise die bayerische Geschichte im wahrsten Sinne mit Worten durchleuchtete. Aufgrund des Vortrages wurden manche Wortbildungen klar und viele Zusammenhänge wurden hergestellt.

Für die passende, musikalische Gestaltung sorgte die Akkordeonistin Maria Reiter, unter anderem mit Gstanzln. Lustig war’s …

Foto: Bayernbund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Gemeinsam für den Dialekt

  1. Is hoit a echta Bayer und i bin a echta Waidla,a wenn i scho 7 Joh in Mecklenburg lebe:Waidla bleibt Waidla

    Antworten