Geisterfahrt endet tödlich

87-Jähriger prallt auf der Inntalautobahn mit seinem Auto frontal in einen Lkw

image_pdfimage_print

Gegen 1.20 Uhr ereignete sich heute Nacht auf der Inntalautobahn in Fahrtrichtung Innsbruck bei Flintsbach ein schwerer Verkehrsunfall, der durch einen Falschfahrer verursacht wurde. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr ein 87-Jähriger, deutscher Staatangehöriger mit einem Seat mit österreichischer Zulassung die Richtungsfahrbahn Innsbruck in Fahrtrichtung Rosenheim. Etwa auf Höhe des sogenannten „Gletschergartens“ kollidierte der Wagen frontal mit einem Lkw, der von einem 61-jährigen Kroaten gelenkt wurde.

Der 87-Jährige wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen.

Der Fahrer des Lkw wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Kufstein gebracht.

Die Fahrbahn wurde um 5.30 Uhr wieder freigegeben.

Fotos: Georg Barth