Für Wasserburg: Aus im Bayernpokal

Basketballherren verlieren gegen Hellenen München

image_pdfimage_print

lorenzo-griffinMit dem BC Hellenen München  waren „alte Bekannte“ in der zweiten Runde des Bayernpokals zu Gast beim TSV Wasserburg: Der langjährige Bayernliga-Konkurrent ist seit dieser Saison ein Stockwerk höher in der Regionalliga angesiedelt und zeigte den Wasserburgern, dass er dort gut aufgehoben ist.

Beim 66:94 (36:44) waren Lorenzo Griffin (25) sowie Kenan Biberovic und Chris Sargdon (jeweils 13 Punkte) die erfolgreichsten Werfer.

Das Team von Danny Paz versuchte sich mit aggressiver Verteidigung dem Favoriten entgegenzustemmen, was aber nur durch zahlreiche Fouls zu schaffen war, allerdings hatte man hier etwas Pech mit der eher kleinlichen Regelauslegung der Unparteiischen. Aber die Münchner stellten sich auch geschickt an und dominierten unter den Körben.

Erst im zweiten Abschnitt fanden die Gastgeber besser in die Partie und gingen mit einem gar nicht so unerfreulichen 8-Punkte-Rückstand in die Kabine.

Die Münchner legten aber nach der Pause noch einen Gang zu, wollten hier keine knappe Begegnung zulassen und verteidigten mit viel Druck, von dem sich die Wasserburger nur selten befreien konnten. „Die Hellenen sind noch stärker als im Vorjahr“, so Kapitän Biberovic. „Wir haben leider heute selbst nicht den allerbesten Tag erlebt. Vor allem die vielen Ballverluste waren ärgerlich.“

Ob unter dem Korb oder auch von der Dreierlinie, die Wasserburger hatten sich mit einem Gegner auseinanderzusetzen, der eben doch eine Klasse höher agiert. Daran hatten auch die Wasserburger Zuschauer keine Zweifel mehr, die nichtsdestotrotz eine unterhaltsame und oft auf gutem Niveau stehende Partie verfolgten. Spätestens zum Schlussviertel standen die Gäste als Sieger fest, der Vorsprung war auf gute 20 Punkte angewiesen.

Während die Münchner weiterhin auf eine Wiederholung der Top-4-Teilnahme hoffen dürfen, gehen die Wasserburger mit viel Engagement in die nächste Woche, in der die nächste schwierige Auswärtspartie beim TSV Vasterstetten. Diese Begegnung findet am Samstag um 20 Uhr statt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren