Ein letztes Mal alles geben in 2019!

Regionalliga: 60er Coach Thomas Kasparetti muss verletzungsbedingt umstellen

image_pdfimage_print

Vor der Winterpause noch mal alles geben – das heißt es auch für die Sechzger aus Rosenheim in der Fußball-Regionalliga. Am morgigen Samstag gastiert der FV Illertissen am 21. Spieltag im Rosenheimer Jahnstadion zum letzten Heimspiel 2019. Der Anpfiff ist um 14 Uhr. 60er Coach Thomas Kasparetti muss verletzungsbedingt seine Mannschaft etwas umstellen, geht das Spiel aber mit voller Entschlossenheit an: „Wir müssen auf uns schauen und die Herausforderung annehmen. Wir können Illertissen schlagen, dafür müssen wir aber 100 Prozent unserer Leistungsfähigkeit abrufen und über die Schmerzgrenze gehen.“ Wie seine taktische Marschroute fürs Spiel ist, das wollte Kasparetti noch nicht verraten.

Die 60er wollen sich natürlich nochmal mit einer guten Leistung und am Liebsten mit drei Punkten vom heimischen Publikum in die Winterpause verabschieden.

Der FV Illertissen kommt wie die Rosenheimer mit zwei Niederlagen am Stück ins Jahnstadion, aktuell stehen sie mit 25 Punkten auf Platz elf der Tabelle. Allen Beteiligten in Erinnerung ist sicherlich das spektakuläre Hinspiel am 4. Spieltag, das die Schwaben mit 5:3 für sich entscheiden konnten.

Mit dem Auswärtsspiel in Schweinfurt und dem Wiedersehen mit Ex-Coach Tobi Strobel gehen die Rosenheimer in die Winterpause. Mit Punkten aus den verbleibenden Spielen kann das Tabellenbild noch positiv gestaltet werden …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren