Drei Tage Distanzunterricht

.. für die Abschlussklassen - Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag ist noch NICHT schulfrei

Alle Kitas und Schulen sind ab dem kommenden Mittwoch für ALLE Jahrgangsstufen geschlossen (wir berichteten). Damit aber keine Verwechslungen entstehen – die Weihnachtsferien beginnen trotzdem erst am Wochenende (ohnehin bereits vorgezogen). Wie Ministerpräsident Markus Söder am Abend betonte, werde die Schulpflicht ab dem kommenden Mittwoch in Bayern nicht einfach ausgesetzt. Es sei dann halt die entsprechende Form von Distanzunterricht (für die Abschlussklassen) und Distanzlernen für alle anderen. Eltern werde – wie schon im vergangenen Frühjahr – mit Möglichkeiten zur Notbetreuung in den Schulen und Kitas geholfen …

Schreibe einen Kommentar zu G Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

9 Kommentare zu “Drei Tage Distanzunterricht

  1. Ist doch wirklich lächerlich! Bei den Grundschülern können sich dann die Mamas wieder ewig daneben sitzen und lernen obwohl doch viele arbeiten (im besten Fall im homeoffice)! Und wenn man ehrlich ist, in der Woche vor den Ferien wird eh meist die letzten Tage nicht mehr sooo viel gemacht! Das könnte man sich nun auch gleich sparen!

    Antworten
  2. Ach schad. Jetzt müssen die a no was tun. 😉

    Antworten
  3. Verstehe das ganze geschimpfe nicht. Film rein, Kind vor die Glotze, fertig. Was anderes wird doch in der Schule vor den Ferien auch nicht gemacht. 🙂

    Antworten
    1. Wie Sie das mit Ihrem Kind machen, das haben Sie zu verantworten. Bei uns läuft das, Gott sei Dank, nicht so ab. Selbst in der Schule wird bis zum vorletzten Schultag gearbeitet. Und das ist auch richtig so. Im späteren Arbeitsleben kann man schließlich auch nicht vor Urlaubsantritt schon 2-3 Tage vorher die Arbeit niederlegen und faulenzen.

      Antworten
    2. Lieber Istdochso!

      Es ist eben nicht doch so …. Bei uns an der Schule wird auch am letzten Schultag vor den Ferien noch gearbeitet. Zum Glück gibt es nicht allzu viele Lehrer, die ihre Schüler bereits tagelang vor den Ferien mit DVDs ruhig stellen.

      Antworten
  4. Also bitte… alle schreien nach mehr Sicherheit für die Kinder… Jetzt stellen sie endlich um auf Distanzunterricht, dann wird sich beschwert, dass man sich mit den Kindern hinsetzen muss. Lernt ihr denn sonst nicht mit euren Kindern? Ausserdem sind es 3! Tage… Sie haben schon so viel verpasst in den letzten Monaten und alles reingedrückt bekommen. Es schadet nicht, wenn sie zuhause Aufgaben machen, danach kommen 3 Wochen Ferien.

    Antworten
  5. Ab Mittwoch muss geschlossen werden , oder wollt ihr die Seuche weiter verbreiten.

    Antworten
    1. Viel zu spät! !!!!!!! In den Schulen und Kitas sind doch die hohen Zahlen schon ewig! Warum wird jetzt erst gehandelt? Letzte Woche sind Grundschüler in den Stadtbus eingestiegen, jeder hat jeden übertönt, aber was man rausgehört hat, wir sind jetzt in Quarantäne. Aber in den Bus einsteigen lassen, der überfüllt ist um die Zeit. Dankeschön!!!!!!! Besonders den Lehrern, die Bescheid wissen, wie wäre es dann mit abholen lassen gewesen?

      Antworten
  6. Zitat Prof. Dr. Michael Piazolo aus dem Schreiben für Eltern vom 14.12.2020:


    Allgemeinbildende Schulen einschl. Förderschulen, Schulvorbereitende Einrichtungen und Schulen für Kranke; Wirtschaftsschulen:  Letzter Unterrichtstag vor Weihnachten ist in allen Jahrgangsstufen mit Ausnahme der Abschlussklassen (s. u.) bereits am Dienstag, 15. Dezember. o Soweit es das Infektionsgeschehen zulässt, bieten die Schulen vom 16. bis 18. und am 21./22. Dezember eine Notbetreuung an. Genauere Hinweise zur Notbetreuung vor Weihnachten haben Sie bereits erhalten; Sie finden sie auch noch einmal in dem Merkblatt im Anhang. o Distanzunterricht findet in den betreffenden Klassen nicht statt. Die Lehrkräfte stellen aber für die unterrichtsfreien Tage Materialien zum Üben, Vertiefen und Wiederholen zur Verfügung und sind für die Schülerinnen und Schüler für Rückfragen und Feedback in jedem Fall bis zum 22. Dezember erreichbar.  In den Abschlussklassen einschließlich der Q11 des Gymnasiums findet bis Freitag, 18. Dezember, verpflichtender Distanzunterricht statt, damit die Prüfungsvorbereitung fortgesetzt werden kann (ausführliche Übersicht zu den Klassen mit verpflichtendem Distanzunterricht unter http://www.km.bayern.de/coronavirus-faq).

    Antworten