„Dorf-WLAN-Rott“ mitten im Ort

CSU-Ortsverband setzt Projekt für Bürger und Gäste um

image_pdfimage_print

„Am Freitag den 13.“ eröffnete Landtagsabgeordneter Otto Lederer offiziell das „Dorf-WLAN-Rott“. Mitglieder sowie CSU-Ortsvorsitzender Florian Lemmrich gaben den Startschuss für ein eher ungewöhnlich umgesetztes Projekt. Wie Otto Lederer in seiner kurzen Ansprache bemerkte, hat der CSU-Ortsverband Rott ja schon immer die Dinge in die Hand genommen und nicht nur darüber geredet. Dafür sei der Ortsverband weit und breit bekannt.

Basierend auf einer Idee der JU, die eigentlich nur die vielfachen Wünsche der Rotter Jugend zusammengetragen und formuliert hatte, wurde mithilfe von etlichen Sponsoren und fleißigen Helfern das „Dorf-WLAN-Rott“ in die Tat umgesetzt. Mit dabei waren Sägewerk Ametsbichler, Datenschutzzentrale, Andi Senega, Erdbau, Landgasthof Stechl, Spedition Schreyer und Restaurant Michelangelo.

CSU-Ortsvorsitzender Florian Lemmrich bedankte sich bei allen und stellte heraus, dass der Ortsverband selbstverständlich auch in Zukunft die Bürgerwünsche im Blick haben und an deren Umsetzung arbeiten werde. „Die Digitalisierung ist mit dem neuen ‘Dorf-WLAN-Rott’ ein gutes Stück weitergekommen“.

Das öffentliche WLAN steht allen Bürgern sowie allen Gästen in Rott kostenlos zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren