Die Kuh, die wollt ins Kino gehn!

Das große bayerische Kult-Musical kommt im Dezember nach Wasserburg

image_pdfimage_print

Ab Herbst geht die legendäre „Kuh“ auf Tour durch Bayern. Am Sonntag, 11. Dezember, ist sie um 11 Uhr als Zusatzvorstellung und um 15.30 Uhr (bereits fast ausverkauft) im Wasserburger Rathaussaal zu sehen. Seit zehn Jahren ist das herrlich verrückte Sternschnuppe-Familien-Musical „Die Kuh, die wollt ins Kino gehn“ ein Publikums-Magnet im Münchner Lustspielhaus. Sechs Schauspieler und eine vierköpfige Live-Combo begeistern in dieser fulminanten, temporeichen Inszenierung Kinder, Eltern und Großeltern.

Die Geschichte von der liebenswerten, abenteuerlustigen Kuh (hinreißend gespielt von Constanze Lindner), die sich auf den gefährlichen Weg in die Stadt macht, um sich ihren großen Traum vom Kino zu erfüllen, rührt das Publikum immer wieder zu Herzen.

„I geh heut no ins Kino!“, sagt die Kuh zu den andren Kühen. Doch die lachen sie nur aus, denn sie scheitert ja schon am elektrischen Weidezaun. Aber irgendwie schafft sie es auszubrechen und macht sich für ihren großen Traum vom Kino in Dirndl und Stöckelschuhen auf den langen Weg in die Stadt. Unterwegs auf der Landstraße trifft sie erst die albernen Knödel Fritz und Franzisco, die grad aus der Disco kommen. Dann kann sie nur mit Not dem scheinheiligen Metzger-Schwein entkommen. „Mei, das war sauknapp!“

Zum Glück nimmt sie dann Rosa mit ihrem roten Roller mit bis in die Stadt: „Mei, da is was los! Die Straßn! Die Häuser! Die Autos! A Brunnen, der springt und a Treppn, die fahrt!“ Mit der Tram schafft sie’s endlich bis zum Kino! Aber dann: „Oh, mei! Die Schlang‘ ist lang!“ AUSVERKAUFT! Aber da …

Tickets: www.ticketservice.sparkasse-wasserburg.de/regional.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

2 Gedanken zu „Die Kuh, die wollt ins Kino gehn!

  1. Wir wollten uns sehr gerne die Kuh, die ins Kino wollt, anschauen. Allerdings wären wir zu viert mit 72 Euro Eintritt dabei gewesen. Das finde ich schon sehr teuer… Schade!

    14

    2
    Antworten
    1. Danke Petra für deinen Kommentar. Ging mir genauso!

      9

      1
      Antworten