Danke, Inge Hain und Anneliese Kühn!

Gelebtes Ehrenamt: Die beiden Frauen sind die neuen Ehren-Mitglieder im TSV Wasserburg

image_pdfimage_print

Ein bescheidenes Lächeln in der Freude einer schönen Anerkennung: Mit viel Herzblut engagiert sich Inge Hain (unser Foto) seit so vielen Jahren im TSV Wasserburg – beim großen Abend des Sports 2018 im historischen Rathaussaal bekam sie jetzt eine besondere Auszeichnung als herzliches Dankeschön des Vereins, die Ehren-Mitgliedschaft!

Ist sie doch  d i e Ansprechpartnerin rund um das so große und arbeitsintensive Thema Finanzen im TSV Wasserburg.

Ebenso ein neues Ehren-Mitglied ist Anneliese Kühn, die damit für ihr so großes und zeitaufwändiges Engagement in der Abteilung Breitensport des TSV ausgezeichnet wurde …

Fotos: Renate Drax

 

Die beiden so rührigen Frauen, stets bescheiden hinter der sportlichen Kulisse agierend, sind aus dem TSV schon lange nicht mehr wegzudenken. Blumen und starker Applaus für sie!

„Ohne dich, liebe Inge, war ma sauba aufg’schmissen“, so formulierte es Edith Stürmlinger (unser Foto), die charmant die Laudatio für Inge Hain hielt und die deren unglaubliches Engagement vor allem für die Basketball- und Fußball-Abteilungen hervorhob und resümierte …

Helmut Samer wiederum, Chef der Breitensport-Abteilung und der Schäffler-Gruppe, sprach die Laudatio für Anneliese Kühn, was er gerne übernommen hatte. Unermüdlich für einen Verein im Einsatz zu sein – weiß Gott keine Selbstverständlichkeit in einer heutigen Zeit! Er hob in der Arbeit von Anneliese Kühn ganz besonders den immensen Zeitaufwand in der Sportabzeichen-Abnahme als Beispiel hervor.

Unser Foto unten zeigt ihn rechts neben der Geehrten Anneliese Kühn und TSV-Vorstand Walter Chucholl.

Weitere Berichte zum Abend des Sports in Wasserburg folgen …

Siehe auch:

Sportehrenpreis 2018 für zwei Brüder!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren