Buntes Herbstprogramm in Amerang

Bauernhausmuseum des Bezirks Oberbayern öffnet nochmals sein Pforten

image_pdfimage_print

Schöne Herbstferien zum Saisonendspurt im Bauernhausmuseum Amerang: Noch bis zum 3. November ist das Museum des Bezirks Oberbayern geöffnet. Jung und Alt können gemeinsam in entspannter Atmosphäre den sonnigen Herbst genießen. Am Sonntag, 27. Oktober, lädt der Musiklehrer Josef Ecker zwischen 13 und 17  Uhr dazu ein, in der Gruppe seine Jodelkünste auszuprobieren. Nach den Aufwärmübungen erklingt mit Leichtigkeit ein mehrstimmiger Gesang der Alpen. 

In den Herbstferien stehen zwei Workshops für Kinder auf dem Programm. Am Mittwoch, 30. Oktober, heißt das Motto „Naturbasteleien im Herbst“. Museumspädagogin Barbara Hilz sammelt ab 14 Uhr mit den Buben und Mädchen auf dem Gelände des Museums bunt leuchtende Blätter, aus denen kleine Kunstwerke entstehen. Der Workshop ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet.

Am letzten Öffnungstag des Museums, Sonntag, 3. November, zeigt die Musikpädagogin Annette Wachinger mit Singen, Basteln und spannenden Geschichten, dass der November nicht trist sein muss! Es spielt wieder das beliebte „Orchester Kunterbunt“ auf. Mit verschiedenen Instrumenten ausgestattet, lauschen die Kinder spannenden Geschichten, singen bei Liedern lautstark mit und basteln eine kleine Erinnerung für daheim. Ab 14 Uhr sind Familien willkommen, musikalisch das Saisonende einzuläuten.

Am ersten Adventswochenende öffnet das Bauernhausmuseum ein letztes Mal für den beliebten Adventsmarkt am 30. November und 1. Dezember die Pforten. An den romantischen Holzständen und in den historischen Bauernhäusern gibt es vielerlei handwerkliche Produkte und regionale Spezialitäten zu entdecken. In den Bauernstuben kann sich jeder bei traditioneller Volksmusik aufwärmen. Die richtige Einstimmung auf die Weihnachtszeit!

Alle Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.bhm-amerang.de oder telefonisch unter 08075/91509-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren