Bauchlandung gestern auch gegen Nauheim

Auf „die Hesse komme" können die Starbulls erstmal gerne verzichten ...

image_pdfimage_print

starAlso ins Hessische fährt von den Rosenheimer Eishockeyspielern so schnell niemand mehr freiwillig. Denn setzte es am Freitagabend schon eine Packung in Frankfurt (wir berichteten), gab es gestern Abend zu Hause auch gegen Bad Nauheim keinen Erfolg. Ob’s an den rosa Trikots lag, in denen die Starbulls aufgrund des „Pinktober“-Familientages antraten? Jedenfalls stand’s am Ende 4:5 nach Penaltyschießen – es war von den Ergebnissen her ein gebrauchtes Wochenende.

In der Tabelle sieht das noch nicht dramatisch aus – noch steht das Team auf Rang sechs der DEL 2. Um den zu halten, muss dann am kommenden Freitag bei den Dresdener Eislöwen allerdings mal wieder was Zählbares her.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren