A Watschn für den Busfahrer

Dieser hatte einen jungen Mann darauf aufmerksam gemacht, den Mund-/Nasenschutz richtig zu tragen

image_pdfimage_print

Ein zunächst unbekannter, junger Mann wollte nachmittags gegen 16 Uhr am Rosenheimer Bahnhof in einen Linienbus einsteigen. Da er seinen Mund-/Nasenschutz offenbar nicht richtig trug, bat ihn der 43-jährige Busfahrer, den Schutz doch bitte ordentlich anzulegen – und zwar über den Mund- und Nasenbereich. Der Unbekannte schrie den Busfahrer an, es entwickelte sich ein Streitgespräch – der junge Mann schlug dem Busfahrer dann mit der flachen Hand ins Gesicht, sagt die Polizei am heutigen Sonntagmorgen …

Durch das Handgemenge erlitt der Busfahrer leichte Verletzungen im Gesichts- und Armbereich, so die Polizei weiter – eine medizinische Versorgung vor Ort sei aber nicht erforderlich gewesen.

Der Täter entfernte sich dann in Richtung Bahnhof. Aufgrund der genannten Beschreibung konnte er von Beamten der Bundespolizei sowie der Polizei Rosenheim im Bahnhofsbereich entdeckt werden.

Der 25-Jährige aus Rosenheim war alkoholisiert, ein Test ergab rund ein Promille. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

15 Kommentare zu “A Watschn für den Busfahrer

  1. Da wir ja laut AfD und anderer Querdenker in einer Diktatur leben, könnte man doch bitte endlich diese registrieren, damit sie im Fall einer Erkrankung keine medizinischen Ressourcen in Anspruch nehmen können.

    Antworten
    1. Wenn das registrieren und selektieren wieder los geht , dann Danke . Schäm dich .

      Antworten
  2. Ich plädiere dafür, dass solche Ignoranten zwar medizinische Hilfe in Anspruch nehmen dürften, jedoch auf eigene Kosten und Intensiv nur dann, wenn Betten frei sind.

    Antworten
    1. Da hast du recht . Ach Fußballer und Skifahrer nur behandeln wenn Betten frei sind und auf eigene Kosten , sind ja selber schuld . Wir werden viel einsparen können.

      Antworten
      1. Ich steh‘ dazu, ärgerlich auf nicht denken wollende Ignoranten zu sein.

        Im Gegensatz zu Fußballern und Skifahrern tragen sie wesentlich dazu bei, das für manche Menschen lebensgefährliche Virus weiterzuverbreiten.

        Antworten
        1. Liebe Sonnia , Ignoranten sind es . Aber helfen müssen wir allen , auch wenn sie noch so dumm sind . Wir wollen doch solidarisch sein und bleiben .

          Antworten
          1. Ich helfe, wenn ich kann. Auch „Dummen“. Aber bei aggressiven, pöbelnden, nicht nachdenken WOLLENDEN Personen habe ich meine Grenze.

  3. busfahrer maske auf!!!!!!

    Wie wärs denn bitte mal, wenn Busfshrer auch eine Maske tragen?

    Das windige Plastikteil vor seiner Kabine ist ein Witz und schützt niemanden.
    Vor allem, wenn der Busfahrer krank wäre, würde er ja – wenn er keine Maske trägt – die ganzen Fahrgäste anstecken.
    Das ist unverantwortlich.

    Antworten
    1. Darf man eine Maske als Autofahrer/Busfahrer überhaupt tragen? Ich dachte nicht?

      Antworten
    2. Zitat von Dieter Nuhr: “Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die …. Halten”

      Antworten
  4. Der Meinung bin ich auch…

    Antworten
  5. gleichheit für alle?

    An steffi und tina, wenn ich als schwer körperlich arbeitender mensch eine maske tragen muss, obwohl der nächste 3meter weit weg ist, so soll es bitte auch der busfahree tun.

    Antworten
  6. Aber zumindest solange bis die Fahrgäste eingestiegen sind könnte er einen Mund-Nasenschutz tragen. Außerdem wird dieser in Fahrschulen auch während der Fahrt von beiden getragen, also muss es da eine Ausnahme /Regelung geben.

    Antworten
  7. Wegen der anderen Kommentaren las ich mir den Bericht nochmals durch, darin geht doch gar nicht hervor, ob der Busfahrer keine Maske trug …

    Außerdem – wo kommen wir denn da hin. Keiner darf schließlich einfach dem Busfahrer eine runterhauen!!!!!

    Der junge Mann weiß wohl nicht, wie man sich benimmt.
    A gscheide Strafe soll er bekommen. Und vielleicht noch Benimmmregeln lernen.

    Muss man denn jetzt schon damit rechnen, wenn man jemanden auf etwas hinweist, dass man dabei a Watschn bekommt?

    Antworten
    1. Damit muss man heutzutage leider immer rechnen – egal ob man was gemacht hat oder nicht….

      Antworten