Neue Bäume statt Böller

Aktion des Innkaufhauses: Pflanzung am Inndamm und im Burgerfeld - Baumparty musste leider ausfallen

image_pdfimage_print

Beim Wasserburger Innkaufhaus wurde dieses Jahr auf den Verkauf von Silvester-Feuerwerk verzichtet (wir berichteten). Stattdessen wollten Tobias und Sibylle Schuhmacher, die Betreiber des Wasserburger Kaufhauses, zusammen mit ihren Kunden möglichst viele Bäume am Inn pflanzen. Deshalb lief Anfang des Jahres eine außergewöhnliche Spendenaktion an. Eigentlich war geplant, die jungen Bäume bei einer Baumparty am Inndamm zu pflanzen. Doch dann kam Corona.

„Deshalb mussten wir die öffentliche Pflanzung absagen”, so Sibylle Schuhmacher.

Damit die Bäume nun endlich ihren Platz finden, und sich alle Wasserburger daran erfreuen können, wird die Pflanzung der vier Esskastanien und vier Walnussbäume in Zusammenarbeit mit dem Bund Naturschutz und der Firma Chiemgau Baumpflege am kommenden Samstag stattfinden.

„Wir werden die Aktion für alle Interessierten filmisch und fotografisch festhalten und auf den uns zur Verfügung stehenden sozialen Plattformen veröffentlichen. Die Bäume werden am Inndamm und am Spielplatz im Burgerfeld für alle Spaziergänger mit Sicherheit Grund zur Freude bringen. Damit ihr die Bäume auch gut erkennt haben wir sie mit einem Schild markiert”, sagt Sibylle Schuhmacher.

Der Bauhof der Stadt hat heute schon mal die Pflanzung vorbereitet und die entsprechenden Stellen markiert.

Über die Aktion am Samstag wird gesondert berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ein Kommentar zu “Neue Bäume statt Böller

  1. Sehr schöne Idee 🙂 So etwas sollte auch mal kommentiert werden…

    Antworten