Ab morgen wieder Brunch-Boxen

PR – Ab sofort kann man beim Hotel Fletzinger wieder tolle Brunch-Boxen vorbestellen. Diese gibt es immer freitags bis sonntags. Die Brunch-Box kostet 35 Euro und beinhaltet Schmankerl für zwei bis drei Personen. Es gibt zwei Boxen: Klassik und vegan. Nach Belieben kann man sich einen frisch gepressten Orangensaft, Gemüsesaft oder ein Mangolassi dazu bestellen. 

Und so wird bestellt:

Telefonisch unter: 08071/904090 oder per Online-Formular:

www.order.fletzinger.de.

 

Die Boxen können zwischen 8 und 13 Uhr abgeholt werden.

© Anja Linner – www.anjalinner.com




Für Gaffer Strafen noch verschärft

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und -Mythen auf. Heute geht es um die Strafen fürs Gaffen – die zum Jahreswechsel noch verschärft wurden.


>>Trotz umfangreicher Aufklärungskampagnen von Polizei, Medien und ADAC ist das Phänomen des Gaffens nach wie vor ein Problem auf deutschen Straßen. Immer wieder fühlen sich Schaulustige durch die Möglichkeiten ihrer Smartphones dazu ermuntert, Unfälle und verunglückte Personen zu filmen. Das verletzt nicht nur die Würde der betroffenen Personen, sondern behindert oftmals auch die Rettungsarbeiten. Die dadurch verlorenen Sekunden können in Notfallsituationen über Leben und Tod entscheiden.

Deshalb wird das Gaffen auch hart bestraft. Im „günstigsten“ Fall wird es als Ordnungswidrigkeit eingestuft und mit einer Geldbuße zwischen 20 und 1000 Euro geahndet. Wer verunglückten Personen nicht hilft, obwohl dies zumutbar wäre, erfüllt den Straftatbestand der Unterlassenen Hilfeleistung (§323c Abs. 1 StGB). Diese wird ebenso wie die Behinderung von Helfern mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder Geldstrafe bedroht.

Wer unbefugt Bildaufnahmen herstellt oder verbreitet und dadurch „die Hilflosigkeit einer anderen Person zur Schau stellt“ wird mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Seit dem 01. Januar 2021 gilt dies auch für Aufnahmen von verstorbenen Personen (vgl. §201a Abs. 1 StGB). Allein das Fotografieren oder Filmen von verunglückten Personen, ohne die Aufnahmen weiterzuleiten, kann zu den genannten Strafen führen.

Unser Tipp: Bei Unfällen sollte es selbstverständlich sein, verletzten Personen zu helfen und Rettungskräfte nicht zu behindern. Deren Anweisungen ist deshalb auch strikt Folge zu leisten. Wird man im Netz oder anderweitig mit Gafferfotos oder -videos konfrontiert, sollte man nicht oder noch besser ablehnend reagieren. Damit verweigert man die erwartete Anerkennung und verringert somit den Reiz, entsprechende Aufnahmen zu erstellen. Außerdem vermittelt man damit bekannte Botschaft, die die große Mehrheit der Verkehrsteilnehmer ohnehin verinnerlicht hat: „Gaffen geht gar nicht“.<<

Foto: WS

 

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 




Da rappelt es nicht nur im Ranzen

PR – „Trotz der für uns alle noch recht angespannten Situation, lassen wir uns die Motivation nicht nehmen, für unsere Kunden alles Mögliche auch wirklich möglich zu machen”, heißt es aus dem Wasserburger Innkaufhaus. „So waren wir natürlich ziemlich glücklich, als wir erfahren haben, dass wir die Schreibwarenabteilung für unsere Kunden öffnen dürfen. Denn das bedeutet auch, dass die beliebten Schulranzenwochen wie gewohnt – und natürlich unter Beachtung aller aktuellen Vorschriften – stattfinden.”

 

Die Schulranzenwochen im Februar und März

Die geöffnete Schreibwarenabteilung lädt alle Eltern zum Schulranzen-Checken ein. Ab Februar starten nämlich wieder die legendären Schulranzenwochen mit verlockenden Angeboten auf die besten und coolsten Ranzen der Saison. Den ganzen Monat Februar – und den März noch dazu – findet man beim Innkaufhaus die Schulranzen-Highlights der Top-Marken, wie Ergobag oder Step by Step. Und die sind alles andere als eine Last: Sie sind bunt, sie machen Spaß, sie sind super-ergonomisch, nachhaltig und sie wachsen mit. Höchste ergonomische Standards treffen hier auf nachhaltige Produktion.

Die Marke Ergobag verwendet zum Beispiel nur Stoffe, die zu 100 Prozent aus gebrauchten PET-Flaschen hergestellt werden und die Kids können ihren Ergobag von der 1. bis zur 4. Klasse tragen. Special Editions mit Prints und Reflektoren machen nicht nur Spaß, sondern sorgen auch für Sicherheit auf dem Schulweg. Und beim Kauf eines solchen „Superranzens“ gibt es obendrauf noch 20 Euro vom Innkaufhaus geschenkt.

Außerdem darf sich das Schulkind ein fesches Namenskettchen zur Personalisierung des Schulranzens gestalten und bekommt noch ein kleines Überraschungspräsent hinzu. Das passende Equipment, wie stylische Trinkflasche oder praktische Brotdose, findet man natürlich auch im Innkaufhaus …

Bitte für eine persönliche Beratung und Anpassung des Schulranzens vorab telefonisch, online oder persönlich einen Termin mit uns vereinbaren!

Auf www.innkaufhaus.eu kann vorab schon eine paar Eindrücke sammeln.

 

Click & Collect – Bestellen und abholen!

Natürlich sind auch wir dabei, wenn es darum geht, das Shopping für unsere Kunden so easy wie möglich zu gestalten. Mit „Click & Collect“ bestellt Ihr ganz bequem online oder per Telefon und holt den Einkauf bei uns ab.

Unser wunderbarer und täglich frisch bestückter Feinkostladen (der auch im Online-Shop zu besuchen ist) und auch die Schreibwarenabteilung haben für wochentags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Und hier könnt Ihr auch den bestellten Einkauf abholen!

 

Hinter den Kulissen…

…wird fleißig für das „Re-Opening 2021“ geprobt. Neben der Inventur und emsigen Reinigungsarbeiten ist man auch noch kreativ. „Wir bauen um auf allen Ebenen, der Strumpfladen ist in den ersten Stock gewandert, neue Produkte blitzen aus den Regalen und auch im Erdgeschoss haben wir spannende Nischen für die Kunden gezaubert”, so das Innkaufhaus-Team.




„Die nach den Sternen greifen”

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um einen spannenden Roman.

Roman
Titel: Das Grand Hotel – Die nach den Sternen greifen (1)
          

Autor: Caren Benedikt
Verlag: Blanvalet

Preis:  15,00

Für
+ Erwachsene

+ Jugendliche ab 15 Jahren

 

Fazit vorneweg:
Spannend, ergreifend bis zur letzten Seite. Man kann es kaum weglegen.

Ich warte jetzt schon auf Band 2 der März 2021 erscheint

 

Ein Auszug: Bernadettes Herz klopfte wild, denn gleich würde sie sich mit Götz treffen. Sie hatten in den letzten Wochen viel zeit miteinander verbracht und sich besser kennengelernt. Wenn sich der Major nicht um seine Geschäfte kümmerte, weilte er stets in ihrer Nähe, und es war ihm gelungen, was Bernadette für unmöglich gehalten hatte- er hatte Ihr Herz erobert und eine Sehnsucht in Ihr geweckt, die sie längst vergessen geglaubt hatte.

Inhalt:

Bernadette von Plesow leitet mit harter Hand das Grand Hotel auf Rügen. Ihre Kinder

Alexander – er unterstützt sie als Geschäftsführer im imposanten Hotel in Binz.

Constantin- leitet in Berlin das Astor mit angeschlossenem Varieté und

Josefine – Künstlerin ohne Perspektive, in der Selbstfindungsphase, werden von Ihr nach Kräften unterstützt. Bernadette tut, was immer auch getan werden muss, um das Hotel weiterzubringen. Sie selbst bleibt dabei ziemlich auf der Strecke. Alles scheint in bester Ordnung. Sie lernt endlich mal einen netten Mann kennen.

Als eine Bande zur Schutzgelderpressung auftaucht, bittet sie Ihren Sohn in Berlin um Hilfe. Ob das aber eine so gute Idee war…

 

Hier der Link zum Buchkauf …

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Grandhotel

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Michaela Wende, Wasserburg

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*




Mit „Corox” tief durchatmen

PR – SARS-CoV-2 schädigt die Lunge – kann Atemtherapie da helfen? „Ja, jeder kann selbst dazu beitragen, sein Atemvolumen zu verbessern”, sagen die Physiotherapeutinnen und -therapeuten von „Corox” by Hans Friedl in Edling. Markus Grundner und Navina Pertz vom Coroxteam erklären was Atembeschwerden hervorrufen können, welche kleinen Übungen sinnvoll sind und wieso man sie bei Atemwegserkrankungen so oft wie möglich machen sollte – nicht nur als COVID-19-Patienten.

Wie kommt eine solche Atemwegserkrankung zu Stande und wie bekommt man die Beschwerden wieder in den Griff?

Markus Grundner: Deutlich zu nennen ist, dass es viele verschiedene Ursachen gibt, die mit genauso vielen unterschiedlichen Behandlungen zu beheben sind. Das ist bei jedem Menschen unterschiedlich, deswegen kommt man nicht daran vorbei den Ursachen mit einem Spezialisten auf den Grund zu gehen.

 

Kann man dennoch aber schon von zu Hause aus etwas an der Atemtechnik verbessern?

Navina Pertz: Natürlich kann man von zu Hause auch schon etwas machen. Zu erst sollte man sich einmal bewusst mit der Atmung auseinander setzen. Mit den Händen auf den Rippenbögen kann man zum Beispiel mal spüren, wo die Atmung überhaupt hingeht. Spürt man die Atmung eher im Bauch, Brustbereich oder auch beides? Geht die Atmung bildlich gesehen vom Körper nach vorne? Oder schafft man es die Atmung im Körper voll und ganz zu entfalten und in alle Richtungen zu Atmen? Um dies zu beobachten unterstützen einem die Hände am Rippenbogen. Spreizen sich die Finger in alle Richtungen, also nach vorne nach hinten und auch zur Seite?

Des Weiteren kann man die Atemlänge kontrollieren und prüfen ob man mit einer kleinen Aufgabe zurechtkommt. Hierbei versucht man bewusst 4 Sekunden durch die Nase ein- und 8 Sekunden mit der Nase wieder auszuatmen.

 

Mit mehrmaligen ausführen der Übungen kann man sich hier durchaus verbessern. Jedoch liegt es nicht nur an der Atemtechnik und an das bewusste Atmen. In vielen Fällen ist man einfach körperlich eingeschränkt.

 

Körperlich eingeschränkt, wie kann man sich das vorstellen? 

Markus Grundner: Ganz einfach. Hat unsere Lunge genügend Platz um sich völlig ausfalten zu können, oder nicht? Durch eine Mindermobilität im Brustkorb, oder einem Defizit in der Aufrichtung aus dem Rumpf, kann es zu Schwierigkeiten bei der Atmung kommen.

 

Bei der Befundung an Mindermobilität am Brustkorb zum Beispiel, lässt sich durch einen genauen Tastbefund zwischen Lunge und Brustkorb, schnell feststellen, wo Teilbereiche der Lunge besser oder schlechter belüftet werden. Dies gilt dann zu therapieren, sodass der Sauerstoffaustausch auch in den tiefsten Lungenabschnitten stattfinden kann.

 

Ein wesentlicher Faktor einer intakten Atmung, ist die Funktionalität der Pleura das sog. Rippenfell. Dieses umspannt die Lunge und kleidet die Brusthöhle von Innen aus. Mit seiner glatten und feuchten Haut ermöglicht das Rippenfell der Lunge sich möglichst reibungslos im Rhythmus der Atmung zu bewegen.

 

Wie kommt es dann so einfach zu einer beschädigten Pleura?

Markus Grundner: Eine Entzündung der Lunge ist eine akute oder chronisch verlaufende Entzündung der Lungenbläschen und/oder des Lungengewebes. Dabei kommt es zu einer Schwellung und vermehrten Durchblutung des betroffenen Areals, eine Flüssigkeitseinlagerung in Form von Schleim/Sekret ist meist die Folge. Diese Flüssigkeitsansammlung muss meist mühselig abgehustet werden. Zu dieser Zeit wird der Motor der Lunge das Zwerchfell überbeansprucht was später zu Einschränkungen des Lungenvolumen führen kann, da es der Haupttaktgeber der Einatmung ist.

 

Nach Lungenentzündungen oder anderen Atemwegserkrankungen kann es zu Vernarbungen innerhalb der Lunge kommen. Dies verursacht Einschränkungen oder einen Bewegungsverlust der Lunge. Das wiederum schränkt die Kapazität der Sauerstoff Aufnahmefähigkeit ein, da nicht alle Lungenabschnitte belüftet werden können. Durch die nicht vorhandene Mobilität des jeweiligen Areals, ist somit auch die Leistungsfähigkeit des Körpers eingeschränkt, wenn der Sauerstoff Gasaustausch nicht voll gewährleistet wird.

 

Der Heilungsprozess wird im entzündeten Bereich nicht optimal funktionieren, da das lymphatische System aufgrund bestehender Blockaden/Vernarbungen nicht gut arbeiten bzw. fließen kann. Das verhindert gleichzeitig auch den freien Abtransport.

 

Was erreicht man durch die Physiotherapie? 

Navina Pertz: Alle aufgelisteten Probleme sind gut Behandelbar, wenn ein sorgfältiger Befund der Lunge, Brustkorb und dessen angrenzenden Weichteile, Faszien, Muskeln und Gelenke erfolgt ist.

Eine Physiotherapie unterstützt des Immunssystems. Zudem beugt sie Folgeentzündungen vor, da nicht belüftete Alviolen (Lungenbläschen, Ort des Gasaustausches) wieder belüftet werden. Faszienläsionen werden bereinigt und der Brustkorb der sich nach einer Atemwegserkrankung verändert hat, kann durch gezielte Physiotherapie wieder in Form gebracht werden.




Italien täglich hausgemacht

PR – Hausgemachte, feine italienische Spezialitäten aus der Küche des Restaurants „Taverna Italiana” gibt es täglich (kein Ruhetag) im Greinhof in Wasserburg. Pizza aus dem Holzofen, Pasta oder Süßes – die Küche der „Taverna Italiana” bietet mittags und abends Köstlichkeiten für jeden Geschmack – hier die aktuelle Abholkarte. Aktuell gibt’s übrigens frische Muscheln – natürlich nur, solange der Vorrat reicht.

 

Derzeit gibt’s alle Gerichte natürlich leider nur zum Abholen. 

Die aktuellen Öffnungszeiten der „Taverna”:

Montag bis Samstag 
11:30 – 14:30 Uhr
17:00 – 21:30 Uhr

Sonntag
11:30 – 14:30 Uhr
16:30 – 21:00 Uhr

Spezialitäten in der „Taverna Italiana”:

  Tageskarte

  Trüffelkarte

  Dolci-Karte

  Mitnahmekarte

 

 

Gleich hier telefonisch bestellen:

08071/921446

Mail: tavernaitaliana@gmx.de

 




Jetzt gibt es wieder Brunch-Boxen

PR – Ab sofort kann man beim Hotel Fletzinger wieder tolle Brunch-Boxen vorbestellen. Diese gibt es immer freitags bis sonntags. Die Brunch-Box kostet 35 Euro und beinhaltet Schmankerl für zwei bis drei Personen. Es gibt zwei Boxen: Klassik und vegan. Nach Belieben kann man sich einen frisch gepressten Orangensaft, Gemüsesaft oder ein Mangolassi dazu bestellen. 

Und so wird bestellt:

Telefonisch unter: 08071/904090 oder per Online-Formular:

www.order.fletzinger.de.

 

Die Boxen können zwischen 8 und 13 Uhr abgeholt werden.

© Anja Linner – www.anjalinner.com




Was ändert sich in Sachen Führerschein?

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und -Mythen auf. Heute geht es darum, was sich 2021 beim Erwerb der Fahrerlaubnis ändert.
>>Auch im Jahr 2021 gibt es einige Änderungen im Straßenverkehrsrecht. Zwei Neuheiten bezüglich des Erwerbs einer Fahrerlaubnis haben wir in dieser Woche für Sie zusammengefasst.

  1. Praktische Prüfung

Für praktische Fahrerlaubnisprüfungen wurde zum 1. Januar 2021 das elektronische Prüfprotokoll eingeführt. Der amtlich anerkannte Sachverständige oder Prüfer dokumentiert die Fahrprüfung damit nicht mehr wie bisher handschriftlich auf einem Zettel, sondern bewertet einzelne Fahraufgaben mit einem speziellen Programm auf einem Tablet. Das Ziel ist, die Prüfungen nicht nur einheitlicher, sondern auch transparenter zu gestalten. Künftig erhält jeder Bewerber nach der Prüfung ein Prüfprotokoll, unabhängig davon, ob die Prüfung bestanden ist oder nicht. Diese Rückmeldung soll zu einer weiteren Verbesserung des Fahrkönnens beitragen. Da für die Vor- und Nachbesprechung mehr Zeit veranschlagt wird, dauert die praktische Prüfung künftig 55 Minuten, davon 30 Minuten reine Fahrzeit.

  1. Automatikregelung für die Fahrerlaubnisklasse B

Bereits seit Jahren wurde um eine Neuregelung bezüglich der Fahrschulausbildung in Pkws mit Automatikgetrieben gerungen. Bisher galt: wer in einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe die praktische Fahrprüfung ablegt, bekommt eine entsprechende Eintragung im Führerschein und darf danach nur Fahrzeuge mit Automatikgetriebe führen. Zum 01.04.2021 tritt hierzu nun eine wichtige Änderung in Kraft.
Künftig kann der Eintrag im Führerschein entfallen, auch wenn die praktische Prüfung in einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe abgelegt wurde. Voraussetzung ist eine Schulung von mindestens 10 Fahrstunden à 45 Minuten in einem Auto mit Schaltgetriebe und eine erfolgreich absolvierte 15-minütige Testfahrt. Beides findet in den Fahrschulen statt. Damit soll der fortschreitenden Verbreitung von Fahrzeugen mit Automatikgetriebe Rechnung getragen werden, die durch alternative Antriebsmöglichkeiten noch zusätzlich verstärkt wird. Ein Ziel des Bundesverkehrsministeriums war, den Einsatz solcher Fahrzeuge in den Fahrschulen erhöhen und Fahranfänger bereits frühzeitig mit alternativen Antriebsarten vertraut machen.

Einschränkend gilt allerdings, dass sich die Neuregelung unmittelbar nur auf die Fahrerlaubnisklasse B bezieht. Wer davon Gebrauch macht, muss beim Erwerb der Klassen BE, C oder D die praktische Prüfung in einem Fahrzeug mit Schaltgetriebe ablegen. Andernfalls erfolgt hier weiterhin ein Eintrag in den Führerschein, der die Fahrerlaubnis auf Fahrzeuge mit Automatikgetriebe beschränkt.

 

Unser Tipp: Obwohl die Fahrschulen aufgrund der Verordnungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie momentan geschlossen sind, sind wir weiterhin gerne für Auskünfte und Informationen erreichbar. Alle Neuigkeiten, wie und wann es mit der Fahrschulausbildung weitergeht, sowie anstehende Änderungen im Straßenverkehrsrecht erfahren Sie natürlich immer aktuell in unserem „Verkehrstipp der Woche“.<<

Foto: Pixabay

 

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 




2021: Änderungen im Steuerrecht

PR – Für das Jahr 2021 wurden wieder eine Reihe von Gesetzesänderungen im Steuerrecht vorgenommen. Insbesondere durch das Jahressteuergesetz 2020 ergeben sich diverse Neuerungen in vielen Bereichen, Im Folgenden ein paar wichtige Tipps:

Freibeträge / Pauschbeträge

Der Grundfreibetrag, welcher das Existenzminimum steuerfreistellen soll, wurde pro Steuerpflichtigen auf 9.744 Euro angehoben.

Die Behindertenpauschbeträge, welche abhängig vom Grad der Behinderung gewährt werden, wurden verdoppelt und der erhöhte Behinderten-Pauschbetrag auf 7.400 Euro angehoben.

Parallel zur Erhöhung des Kindergeldes wird der Kinderfreibetrag auf 2.730 Euro pro Kind und Elternteil erhöht.

 

Solidaritätszuschlag

Für Steuerpflichtige mit einer Einkommensteuerbelastung von bis zu 16.956 € fällt kein Solidaritätszuschlag an. Bei einer Zusammenveranlagung verdoppelt sich dieser Grenzbetrag entsprechend.

Der Solidaritätszuschlag wird jedoch weiterhin bei der Abgeltungsteuer von Kapitalerträgen fällig sowie bei körperschaftsteuerpflichtigen Kapitalgesellschaften.

 

Arbeitnehmer

Für die Nutzung eines Homeoffice wird ein Pauschbetrag von 5 Euro pro Tag gewährt. Dieser auf 600 Euro begrenzte Betrag kann bereits in der Steuererklärung für das Jahr 2020 angesetzt werden.

Zudem wurde die Entfernungspauschale für Berufspendler erhöht, sodass ab dem 21. Kilometer 35 Cent angegeben werden können. Bei einem geringen Einkommen besteht die Möglichkeit alternativ eine Mobilitätsprämie zu beantragen.

Der Übungsleiterfreibetrag für Aufwandsentschädigungen im Rahmen eines Ehrenamtes steigt auf 3.000 Euro, die Ehrenamtspauschale auf 840 Euro.

Beitragszahlungen für eine betriebliche Altersvorsorge im Rahmen einer Gehaltsumwandlung bleiben bis zu einer Höhe von 6.816 Euro im Jahr steuerfrei.

Die aufgrund der Corona-Krise an Arbeitnehmer gezahlten Beihilfen und Unterstützungen bis zu einer Höhe von 1.500 Euro können noch bis Juni 2021 geleistet werden.

 

Vermieter

Wird eine Wohnung verbilligt vermietet, kann der Vermieter seine Kosten nur noch anteilig absetzen, wenn die tatsächliche Miete nicht mehr als 50 Prozent der ortsüblichen Miete beträgt.

Beträgt das Entgelt mehr als 50 Prozent, jedoch weniger als 66 Prozent der ortsüblichen Miete, können die Aufwendungen nur ungekürzt angesetzt werden, wenn eine positive Totalüberschussprognose vorgelegt werden kann.

 

Unternehmer

Gewinnmindernde Investitionsabzugsbeträge können fortan bei einem Gewinn von 200.000 Euro gebildet werden. Die begünstigten Investitionskosten betragen nun 50 Prozent, statt bisher 40 Prozent. Diese Regelungen gelten bereits rückwirkend ab dem Jahr 2020. Geplante Investitionen, für welche die dreijährige Frist zur Anschaffung Ende des Jahres 2020 abgelaufen ist, können noch bis Dezember 2021 getätigt werden.

Für Neugründer entfällt ab dem Jahr 2021 die grundsätzliche Verpflichtung zur Abgabe von monatlichen Umsatzsteuervoranmeldungen im Jahr der Gründung. Der Voranmeldungszeitraum ergibt sich nun anhand der voraussichtlichen Umsatzsteuerzahllast im Jahr der Gründung.

 

Vereine

Die Verpflichtung zur zeitnahen Mittelverwendung wird für kleine Körperschaften, mit Einnahmen weniger als 45.000 Euro, abgeschafft.

Der Katalog für gemeinnützige Zwecke wird ausdrücklich um die Zwecke des Klimaschutzes und die Förderung der Ortsverschönerung erweitert.

 

Sonstiges

Für Spenden bis zu einem Betrag von 300 Euro, statt bisher 200 Euro, genügt der Kontoauszug als Zahlungsnachweis für die steuerliche Berücksichtigung.

Die Verjährungsfrist wird in Fällen von besonders schwerer Steuerhinterziehung um fünf auf fünfzehn Jahre erhöht. Dies gilt sowohl für die Verfolgungsverjährung als auch für die Festsetzungsverjährung.<<

 

Direkt-Kontakt:

Steuerberaterkanzlei Reiss

Neustraße 4-6
83512 Wasserburg am Inn

​Telefon/Telefax
08071/93100
08071-93101

​E-Mail: Kanzlei@Reiss-Steuerberater.de




Geräucherte Forellen beim Fletzinger

PR – Geräucherte Forellen aus eigener Zucht gibt es morgen, Donnerstag, zwischen 12 und 15 Uhr beim Hotel Fletzinger. Ab sofort kann man beim Hotel Fletzinger auch wieder tolle Brunch-Boxen vorbestellen. Diese gibt es immer freitags bis sonntags. Die Brunch-Box kostet 35 Euro und beinhaltet Schmankerl für zwei bis drei Personen. Es gibt zwei Boxen: Klassik und vegan. Nach Belieben kann man sich einen frisch gepressten Orangensaft, Gemüsesaft oder ein Mangolassi dazu bestellen. 

Und so wird bestellt:

Telefonisch unter: 08071/904090 oder per Online-Formular:

www.order.fletzinger.de.

 

Die Boxen können zwischen 8 und 13 Uhr abgeholt werden.

 

© Anja Linner – www.anjalinner.com




Auf die nächsten 200 Wochen                      

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und das mittlerweile seit 200 Wochen! Hildegard Wimmer vom Fabula und Christian Huber von der Wasserburger Stimme mussten heute Corona-bedingt allerdings auf den Jubiläumshandschlag verzichten, freuen sich aber auf die nächsten 200 Buchtipps. 

Das Fabula hat übrigens für seine Kunden eine Abholbox eingerichtet. Einfach online bestellen und dann direkt am Buchladen abholen – das geht am schnellsten und einfachsten …

 

Beim heutigen 201. Buchtipp geht es um ein Kindersachbuch.

Buchtipp 201

Kindersachbuch
Titel: Mach deinen Medienführerschein

Autor: Thomas Feibel
Verlag: Carlsen

Preis: 6,99

Für
+ Kinder von 8-12 Jahren

+ alle die den Umgang mit Medien noch nicht beherrschen

Fazit vorneweg:
Besonders in Zeiten von Homeschooling und digitalem Lernen ist es wichtig mit Medien und digitalen Inhalten umgehen zu können. Dieses Heft zeigt verständlich und kompakt, wie es geht.

Ein Auszug:
„Mit “Mach deinen Medienführerschein“ erlernen Kinder auf spielerische, informative und fundierte Weise Medien- und Technikkompetenz, einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Geräten und Selbstregulation. Außerdem hilft diese Buch Kinder dabei, Smartphone, Tablet und PC nicht länger als reines Konsumgut für Video und Games zu begreifen, sondern als nützliches Werkzeug zu erkennen und einzusetzen.“

Inhalt:

Der erste Teil des Heftes erläutert Grundlagen zu Themen wie E-Mail, soziale Netzwerke oder Werbung. Viele Randbemerkungen enthalten zum Hauptteil noch nützliche Informationen oder Dinge, die man nicht vergessen sollte. Erläutert wird vieles von Professor Nörd der die Fragen der Kinder beantwortet.

Danach folgt der Prüfungsteil. Hier wird getestet was man zuvor gelernt hat. Auf die Fragen folgen immer drei Antworten von denen nur eine richtig ist. Nach den Lösungen folgt zum Schluss die Urkunde zum Bestehen des Medienführerscheins.

 

Hier der Link zum Buchkauf …

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Medienführerschein

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Angela Nieder, Wasserburg

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*




FFP2-Masken aus dem Automaten

PR – Ab heute gilt die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken beim Einkaufen sowie in Bussen und Bahnen. Für alle Wasserburger, die noch keine FFP2 Masken eingekauft haben, oder sich fragen, wo sie auf die Schnelle noch eine herbekommen: Die St. Jakobs-Apotheke hat genügend auf Lager und auch im Angebot. Außerhalb der Öffnungszeiten gibt es seit Freitag am Nostalgie-Automaten der Apotheke 24 Stunden rund um die Uhr FFP2 Masken.




FFP2 in fesch …

Eine gemeinsame Aktion mit den Sponsoren Corox by Hans Friedl aus Edling und der rübwerbung GmbH aus Schechen: Kein Training, kein Spielbetrieb und verschärfte Hygieneregeln – was bei vielen anderen zu hängenden Köpfen führt, setzt bei der Fußballabteilung des TSV 1860 Rosenheim kreative Energie frei! Passend zur ab Montag, 18. Februar geltenden FFP2-Maskenpflicht in Geschäften und dem ÖPNV bringt der Verein den sicheren Mund-Nasen-Schutz im feschen Vereinsdesign auf den Markt. Und das Beste: Der Erlös kommt den Nachwuchs-Mannschaften zugute.

„Wir verkaufen schwarze FFP2-Masken in zwei Versionen: einmal mit silbernem, einmal mit klassisch-rotem Vereinslogo. Für fünf Euro können unsere Fans nicht nur im Corona-Lockdown Flagge zeigen, sie unterstützen damit auch das Herzstück unseres Vereins. Denn 100 Prozent des Erlöses fließen in unsere Jugendarbeit“, freut sich Sechzger-Abteilungsleiter Alex Neiser.

Die Masken sind nur über die Social-Media-Kanäle des Vereins auf Facebook und Instagram oder bei der rübwerbung GmbH zu bestellen.

Die Masken können kontaktfrei im Stadion oder bei der rübwerbung GmbH in Schechen abgeholt werden.

Gegen zwei Euro Porto werden die Masken auch verschickt. 

 

 




Jeden Tag für die Gäste da

PR – „Ob Samstag oder Sonntag, ob Wochentag, mittags oder abends – wir sind auch in der Corna-Krise immer für unsere Gäste da”, sagt Gianluca Fusaro, Chef von der „Taverna Italiana” im Greinhof. Dort gibt es von Montag bis Sonntag feinste italienische Spezialitäten. Ob Antipasti, Pizza aus dem Holzofen, Pasta oder Süßes – die Küche der „Taverna Italiana” bietet mittags und abends Köstlichkeiten für jeden Geschmack.

Derzeit gibt’s alle Gerichte natürlich leider nur zum Abholen. 

 

Gianluca Fusaro: „Mein Team und ich wollen uns ganz besonders bei unseren Gästen bedanken, die uns auch in dieser schwierigen Zeit die Treue halten. Das stimmt uns zuversichtlich.”

 

Die aktuellen Öffnungszeiten der „Taverna”:

Montag bis Samstag 
11:30 – 14:30 Uhr
17:00 – 21:30 Uhr

Sonntag
11:30 – 14:30 Uhr
16:30 – 21:00 Uhr

Spezialitäten in der „Taverna Italiana”:

  Tageskarte

  Trüffelkarte

  Dolci-Karte

  Mitnahmekarte

 

 

Gleich hier telefonisch bestellen:

08071/921446

Mail: tavernaitaliana@gmx.de

 




Jetzt gibt es wieder Brunch-Boxen

PR – Ab sofort kann man beim Hotel Fletzinger wieder tolle Brunch-Boxen vorbestellen. Diese gibt es immer freitags bis sonntags. Die Brunch-Box kostet 35 Euro und beinhaltet Schmankerl für zwei bis drei Personen. Es gibt zwei Boxen: Klassik und vegan. Nach Belieben kann man sich einen frisch gepressten Orangensaft, Gemüsesaft oder ein Mangolassi dazu bestellen. 

Und so wird bestellt:

Whatsapp @Hotel Fletzinger unter: 01628011952

Telefonisch unter: 08071/904090

 

Die Boxen können zwischen 8 und 13 Uhr abgeholt werden.

© Anja Linner – www.anjalinner.com




Rott hilft Sandro aus Schonstett

Traditionell engagieren sich der BdS-Gewerbeverband Rott und der Rewe-Markt Gruber seit langem für soziale Belange in der Region. Diesmal haben sie – zur Unterstützung der Hilfsaktion „Sandro” stolze 1.200 Euro an den Verein „Schellen Sau e.V.“ gespendet, der Kindern und Bedürftigen in der Region hilft und die Organisation der Hilfen für Sandro übernommen hat (wir berichteten). Im Juli 2020 hatte der 16-Jährige Sandro aus Schonstett  mit seinen Schulkameraden die Abschlussprüfungen zur Mittleren Reife beim Baden am Inn feiern wollen. Bei einem Sprung ins Wasser schlug Sandro mit dem Kopf auf einen großen Stein unter Wasser auf, wobei er so schwere Verletzungen erlitt, dass er seitdem an den Rollstuhl gefesselt ist.

Nicht nur die emotionalen Aspekte eines von einer Sekunde zur Anderen komplett veränderten Lebens einer ganzen Familie, sondern auch die finanzielle Situation stellen für Sandro und seine Eltern eine große Herausforderung dar. Neben Therapiekosten müssen zuhause auch umfangreiche Umbauten finanziert werden, um alles für Sandro rollstuhlgerecht herzurichten. Die Gesamtkosten werden auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Das Geld der Rotter Hilfsaktion nun stammt aus der Aktion „Tag des Rotter Gutscheins“, der vom BdS-Gewerbeverband in der Vorweihnachtszeit 2020 durchgeführt wurde und an der sich auch Rewe Gruber beteiligt hatte. Durch großzügiges Aufrunden beider Initiatoren konnte nun ein Spendenscheck über 1.200 Euro an den Vertreter des Hilfsvereins übergeben werden.

Foto: Bernd Klemmer




Baumaschinen Riedl umgezogen

PR – Die Firma Sebastian Riedl, Baumaschinen, Schalungen, Gerüste, ist zum Jahreswechsel jetzt auch offiziell auf das neue Firmenareal am Gewerbegeiet in Ramerberg – direkt an der B15 – umgezogen. Der Lagerverkauf zum Umzug mit vielen Kleingeräten, Baugeräten, Handwerkzeug, Verkehrszeichen, Leitern und vielem mehr, der für Ende Januar geplant war, muss corona-bedingt auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

 

Die neue Adresse lautet:

Sebastian Riedl GmbH

Schalungen – Gerüste – Baugeräte

Am Gewerbegebiet 1

83561 Ramerberg

Tel 08039/409360

Fax 08039/2183

eMail: baumaschinen@bauma-riedl.de

 

Weitere Infos …




Probefahrten dürfen stattfinden

PR – „Probefahrten im Rahmen eines Autokaufs sind unter Beachtung der Hygieneregeln analog zu den Regeln für ,Click und Collect’ möglich”, meldet das Wasserburger Autohaus MKM Huber. Allerdings bestehe ab kommenden Montag die Pflicht zum Tragen von FFP2-Masken – für Personal und Kunden. Im Schutz- und Hygienekonzept würde insbesondere auf Maßnahmen geachtet, die eine Ansammlung von Kunden etwa durch gestaffelte Zeitfenster vermeiden. „Kunde und Verkäufer sitzen nicht gleichzeitig im Fahrzeug. Das Fahrzeug wird nach jeder Probefahrt desinfiziert und gelüftet.”

Probefahrten müssen telefonisch oder per Mail vereinbart werden: 08071/91970 oder

https://www.nissan-huber-wasserburg.de/de/kontakt/kontaktformular




In Edling gibt es FFP2-Masken

PR – Eigentlich ist die Edlinger Firma I.F.M.-Verpackung im Großhandel für Verpackungsmaterialien tätig, doch seit Beginn der Pandemie beschäftigt man sich auch mit dem Vertrieb von Schutz-Masken. Nachdem ab kommenden Montag in Bayern sogenannte FFP2-Masken im Öffentlichen Personennahverkehr (Bus und Bahn) und beim Einkaufen Pflicht sind (wir berichteten), herrscht derzeit große Nachfrage nach diesen Schutzmasken. Peter Bauer von der I.F.M.: „Wir haben CE-zertifizierte Masken in großer Menge vorrätig und geben diese auch in kleinen Stückzahlen an private Kunden ab. Einfach bei uns in Obersteppach vorbeischauen, anrufen oder unter www.ifm-verpackung.de bestellen.”

Peter Bauer weiter: „Unsere Masken entsprechen den Sicherheitsstandards. Wir beliefern damit auch Krankenhäuser, Heime und Apotheken.”

Die Firma I.F.M. ist unter Telefon 08071/922 8901 erreichbar.

Die Adresse: Obersteppach 8A, Edling – auf der B304 von Wasserburg kommend in Edling-Hochhaus rechts abbiegen oder auf der Kesselseestrecke am „Stoa” links abbiegen.

Die Masken werden zum Preis von 1,80 Euro (Netto) pro Stück verkauft, was aktuell einem durchschnittlichen Preissegment für zertifizierte Masken entspricht.




„Moped-Schein“ schon ab 15

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und -Mythen auf. Heute geht es um die neue Möglichkeit, schon ab 15 Jahren den „Moped-Schein“ zu erwerben.


>>Was bisher nur in einigen Bundesländern im Modell-Versuch erprobt wurde, ist seit Herbst letzten Jahres auch in Bayern möglich: bereits mit 15 Jahren die Fahrerlaubnisklasse AM zu erwerben. Vorher konnte in diesem Alter lediglich die Prüfbescheinigung für das Fahren von Mofas mit einer Maximalgeschwindigkeit von 25 km/h erworben werden.

Mit der Klasse AM dürfen leichte Krafträder mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einem maximalen Hubraum von 50 Kubikzentimeter gefahren werden. In der Regel handelt es sich dabei um klassische „50er-Roller“ beziehungsweise Mopeds. Auch leichte Fahrzeuge mit drei oder vier Rädern und mit einer Maximalgeschwindigkeit von 45 km/h sind erlaubt, beispielsweise sogenannte Microcars.

Allerdings wird in Bayern im Einzelfall entschieden, ob ein Fahranfänger in den Genuss der neuen Regelung zu kommt. Voraussetzung ist ein besonderes Bedürfnis für das vorzeitige Erwerben der Fahrerlaubnis, zum Beispiel wenn ein Jugendlicher zur Ausbildungsstätte kommen muss und keine angemessene ÖPNV-Anbindung besteht.  Außerdem wird geprüft, ob ein Bewerber die nötige Reife für die motorisierte Teilnahme am Straßenverkehr besitzt. Zuständig für die Beurteilung ist die jeweilige Fahrerlaubnisbehörde, die im Landratsamt angesiedelt ist.

Unser Tipp: Da die Regelung erst relativ kurz Kraft ist, fehlen bisher noch Erfahrungswerte, wie streng die oben genannten Voraussetzungen von den Fahrerlaubnisbehörden geprüft werden. Gerade im ländlichen Raum ist aber zu erwarten, dass realistische Chancen bestehen, von der neuen Regelung profitieren zu können. Die örtlichen Fahrschulen beraten Sie bei individuellen Fragen jederzeit gerne.<<

Foto: Pixabay

 

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 




Die ganze Woche Italien pur

PR – Hausgemachte, feine italienische Spezialitäten aus der Küche des Restaurants „Taverna Italiana” gibt es jetzt täglich im Greinhof in Wasserburg. Ab sofort ohne Ruhetag – also auch heute, Montag, geöffnet. Ob Antipasti, Pizza aus dem Holzofen, Pasta oder Süßes – die Küche der „Taverna Italiana” bietet mittags und abends Köstlichkeiten für jeden Geschmack. Für die „Taverna” kann man jederzeit auch Gutscheine erwerben. 

Derzeit gibt’s alle Gerichte natürlich leider nur zum Abholen. 

Die aktuellen Öffnungszeiten der „Taverna”:

Montag bis Samstag 
11:30 – 14:30 Uhr
17:00 – 21:30 Uhr

Sonntag
11:30 – 14:30 Uhr
16:30 – 21:00 Uhr

 

Ab sofort ohne Ruhetag. 

 

 

Spezialitäten in der „Taverna Italiana”:

  Tageskarte

  Trüffelkarte

  Dolci-Karte

  Mitnahmekarte

 

 

Gleich hier telefonisch bestellen:

08071/921446

Mail: tavernaitaliana@gmx.de

 




Neustart für die Essgewohnheiten                          

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um ein Kochbuch.

Buchtipp 200

Sach-/Kochbuch
Titel:
Automatisch abnehmen – Neustart für deine Essgewohnheiten                          

Autor: Dr. Med. Dominik Dotzauer
Verlag: SüdWest

Preis: 18,00

Für
+ alle, die schon alles probiert haben

+ jeden, der es mal versuchen möchte

+ Männer und Frauen

Fazit vorneweg:
Wie man von „ich muss“ zu „ich will“ kommt, wird in diesem Buch auf ca. 170 Seiten in drei Kapiteln, die Theorie, die Umsetzung und Erste Hilfe bei typischen Problemen, verständlich und klar erklärt.

Ein Auszug:
Mir dem richtigen Wissen wird dir klar sein, warum du noch nicht schlank bist, warum die einen so diszipliniert dranbleiben und andere immer wieder schwach werden und wie wenig wirklich wichtig ist, um abzunehmen. Einiges könnte dich überraschen und deine Sichtweise verändern.

Inhalt:

Dieses Buch fasst nicht nur die effektivsten Ratschläge zu Ernährung und Abnehmen zusammen, sondern zeigt, wie man beim Abnehmen nicht gegen sich selbst arbeitet, Stolperfallen und Plateaus überwindet und sogar Rückschläge für sich nutzen kann. So kann es gelingen gesunde Essgewohnheiten langfristig in den Alltag zu integrieren und dadurch automatisch abzunehmen.

 

 

Hier der Link zum Buchkauf …

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Neustart

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Manuela Czempinski, Ramerberg

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*




Sparkasse hilft den Schützen

Die Schützengesellschaft Penzing ist ein Verein mit langer Tradition und besteht seit über 100 Jahren. Neben der Ausübung des Schießsports legen die Schützen großen Wert auf den Zusammenhalt und die Geselligkeit im Dorf. Im Rahmen der Brauchtumspflege nimmt die Penzinger Schützengesellschaft an vielen Veranstaltungen, wie Gaujahrtagen, Vereinsfesten und kirchlichen Prozessionen teil. Da die Schützengesellschaft in Zukunft bei solchen Anlässen gerne eine Vereins-Fahne hätte, wird diese nun angeschafft. Gerne unterstützt die Sparkasse Wasserburg …

… die Schützengesellschaft Penzing bei der Anschaffung mit einer Spende in Höhe von 500 Euro.

Brigitte Dirnecker, Kundenberaterin der Sparkassenfiliale Babensham, überreichte Christian Mayer, 1. Schützenmeister der Schützengesellschaft Penzing, jetzt den symbolischen Spendenscheck (Foto).  

 

 




Die Magie des Lichtes neu entdecken

PR – Fühlbare Perfektion, visionäre Technik, perfekte Individualisierung bis ins Detail – GRIMMEISEN LICHT in Wasserburg steht für außergewöhnlich ästhetische und technologische Lichtlösungen. Mehrfach wurden Leuchten von Grimmeisen prämiert. Jetzt präsentiert die Licht-Schmiede vom Inn eine ganz neue Schöpfung: Die Pendelleuchte „ONYXX LINEA PRO“. Sie steht wie bisher keine andere Leuchte für größtmögliche Individualisierung, außergewöhnliches Design und innovative Technik. Egal, ob man in den eigenen vier Wänden ein waches Auge fürs Arbeiten braucht, oder in Sekundenschnelle eine Atmosphäre fürs pure Wohlgefühl schaffen will – mit der „ONYXX LINEA PRO“ kann man in verschiedenste Lichtwelten eintauchen. Und das auch noch zur gleichen Zeit. 

„Die Welt, in der wir leben und arbeiten hat sich radikal verändert. Mit unseren Visionen, Konzepten und Lichtlösungen wollen wir einen besonderen Beitrag leisten und verfolgen ganzheitliche Ziele im Wandel der Zeit“, sagt Gerhard Grimmeisen, Designer und Chef seines gleichnamigen Familienunternehmens aus Wasserburg, das bereits mit mehreren internationalen Design-Preisen und mit dem 1. Platz beim Meggle-Gründerpreis 2014 ausgezeichnet wurde. Der Visionär in Sachen Licht: „Ein neues Denken verleiht uns Spielraum, also nicht das Entweder-oder, sondern das Sowohl-als-auch steht dabei im Mittelpunkt. Das Licht darf und muss sich verändern können – aktivierend als auch entspannend, zum Wohnen als auch zum Arbeiten. Der Übergang ist fließend – ebenso das Design. Denn ein Trend, der Geschmack und die Bedürfnisse sind einem stetigen Wandel unterzogen.“

 

Und für noch etwas steht Grimmeisen: Alles kommt bei der Licht-Schmiede aus Wasserburg aus einer Hand. Neben dem Design entwickelt Grimmeisen die Produkte auch selbst.

 

Und das ist die neue „ONYXX LINEA PRO“

„Mit ihren unterschiedlichsten Lichtwelten, die man als Licht-Regisseur selbst nach eigenen Wünschen formen kann, bietet die neue Pendelleuchte ein einzigartiges Konzept, das sich auch ganz auf den Schlaf-Wach-Rhythmus des Menschen ausrichten lässt“, sagt Grimmeisen und verspricht: „Mit der ONYXX LINEA PRO lässt es sich zuhause einfach perfekt und effektiv arbeiten. Und nach der Arbeit ein Glas Rotwein zum Feierabend genießen. Mit unserer neuen Leuchte kann man das im wahrsten Sinne des Wortes im Handumdrehen arrangieren. Denn per Gestensteuerung kann man in Sekundenschnelle biologisch wirksames Licht fürs eigene Wohlbefinden an Tagen wie in Nächten ins eigene Heim zaubern. In gemütlicher Atmosphäre nach getaner Arbeit den Abend in den eigenen vier Wänden ausklingen lassen – dafür ist die ONYXX LINEA PRO die ideale Begleiterin.“

Die neue, innovative Pendelleuchte aus Wasserburg verkörpert die neuen Seiten des Lichts mit einer magischen Wirkungsvielfalt. „Wir haben die Pendelleuchte in ihrer Art und Weise quasi neu erfunden. Faszinierendes, minimalistisches Design in Verbindung mit magischer Gestensteuerung, stufenloser Höhenverstellung und biologisch wirksamem Licht, dessen Farbtemperatur sich durch eine einzige Bewegung verändern lässt, all das bietet unsere neue Pendelleuchte“, so Grimmeisen. „Und das auch noch zeitlos, langlebig, ressourcenschonend – jede Ausführung der ONYXX LINEA PRO ist eine funktionale Schöpfung für sich. Ein Großteil der Leuchten-Komponenten werden von regionalen Partnern gefertigt und die Endmontage erfolgt in unserer eigenen Manufaktur in Wasserburg. Mit einem permanenten Augenmerk auf das Detail, mit einer unvergleichlichen Auswahl an Sonderoberflächen und -Funktionen, spiegelt jede Leuchte den ganz eigenen Charakter ihres Besitzers wider.“

 

Die „ONYXX LINEA PRO“ ist eine Verwandlungskünstlerin, wie sie im Buche steht. Mit dem durch und durch wandelbaren Stylecover kann man seinen eigenen Look gestalten und nach Lust und Laune verändern. Der Clou: Eine raffinierte Magnetpunkttechnik lässt das Stylecover werkzeuglos am Körper der Leuchte magisch andocken. Mit Naturmaterialien wie Holz, Stein oder Leder lässt sich die Optik aufs eigene Zuhause perfekt abstimmen. Dazu Gerhard Grimmeisen: „Wandelbarkeit hat heute einen weiteren wichtigen Aspekt erhalten: Reparieren statt wegwerfen, neu designen statt neu kaufen – keine andere Leuchte steht mehr für Nachhaltigkeit als unsere „ONYXX LINEA PRO“, die auch noch mit einem neuartigen Interaktionskonzept mit punktgenauer Gestensteuerung aufwarten kann. Und das auf Wunsch natürlich auch per Steuerung via Bluetooth.“

 

Alles zur neuen Schöpfung aus dem Hause GRIMMEISEN LICHT unter:
www.grimmeisen-licht.de

Die ONYXX LINEA PRO ist voraussichtlich im März 2021 lieferbar.




Jetzt gibt es wieder Brunch-Boxen

PR – Für den Heiligdreikönigtag, 6. Januar,  kann man beim Hotel Fletzinger wieder tolle Brunch-Boxen vorbestellen. Diese gibt es ab diesem Tag dann wieder immer freitags bis sonntags. Die Brunch-Box kostet 35 Euro und beinhaltet Schmankerl für zwei bis drei Personen. Es gibt zwei Boxen: Klassik und vegan. Nach Belieben kann man sich einen frisch gepressten Orangensaft, Gemüsesaft oder ein Mangolassi dazu bestellen. 

Und so wird bestellt:

Whatsapp @Hotel Fletzinger unter: 01628011952

Telefonisch unter: 08071 904090

Per E-Mail.: anna.steinbacher@fletzinger.de

Die Boxen können zwischen 8 und 13 Uhr abgeholt werden.

© Anja Linner – www.anjalinner.com




„Miss Bensons Reise”

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um einen Abenteuerroman.

Buchtipp 199

Roman
Titel:
Miss Bensons Reise                                                

Autor: Rachel Joyce
Verlag: Fischer Krüger

Preis: 20,00

Für
+ Liebhaber von Abenteuergeschichten

+ Fans von wunderbaren Freundschaftsgeschichten

Fazit vorneweg:
Berührende, aber auch spannende Freundschaftsgeschichte zwischen zwei ungleichen, starken Frauencharakteren.

Ein Auszug:
„Sie hatte Pläne geschmiedet. Doch irgendwann hatte sie damit aufgehört. Oder besser gesagt, das Leben hatte aufgehört.“

Inhalt:

Margery ist fasziniert von Käfern, seit ihr Vater ihr als Kind ein Bild vom neukaledonischen goldenen Käfer in einem Buch gezeigt hat. Doch ihr Traum nach Neukaledonien zu reisen und den Käfer zu finden verblasst mit den Jahren. Doch eines Tages beschließt si eine Expedition zu starten. Ihre Assistentin wird die junge und schrille Enid Pretty. Gemeinsam begeben sich die beiden unterschiedlichen Frauen auf eine waghalsige Reise, die sie an ihre Grenzen bringt.

 

 

Hier der Link zum Buchkauf …

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Reise

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Irmgard Denkschmid, Wasserburg

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*




„Spenden statt Schenken“

Das Jahr 2020 war in vielerlei Hinsicht ein herausforderndes Jahr. Umso wichtiger ist, dass die Gesellschaft in diesen schwierigen Zeiten näher zusammenrückt. Auch die
Privatmolkerei Bauer hält zum Jahresende inne und sagt „Danke”. Die Aktion „Spenden statt Schenken“ unterstützt gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen. Dafür verzichtet die Privatmolkerei Bauer ganz bewusst auf Weihnachtspräsente für Kunden und Geschäftspartner. Heuer ging die Spende an die Stiftung Ecksberg.

Geschäftsführer Dr. Michael Münch ließ es sich nicht nehmen und überbrachte
den Scheck Ecksberger Vertretern persönlich: „Regionale Projekte sind uns sehr
wichtig. Das ist Hilfe, die vor Ort ankommt. Die Stiftung Ecksberg ermöglicht
Menschen mit Behinderung die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und die
Eingliederung in die Arbeitswelt. Das verdient höchsten Respekt.“

Neben der symbolischen Scheckübergabe entwickelte sich dabei ein angeregter
Austausch zu den jeweiligen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. So
berichtete Dr. Michael Münch, dass das „Runterfahren“ der Gastronomie zu
deutlichen Umsatzeinbußen geführt hat. Auf der anderen Seite haben Arbeiten
im Home-Office und essen zu Hause dem Joghurt- und Käseabsatz einen neuen
Impuls gegeben. „Das trifft die heutige Zeit gut und auch die Zeit nach Corona, da
die Marke Bauer Vertrauen, Heimat und Bodenständigkeit vermittelt.”

Stefan Reiter, kaufmännischer Vorstand der Stiftung Ecksberg, konnte ebenfalls über
vielfältige Herausforderungen bei den Wohn- und Arbeitsbereichen berichten. So
mussten beispielweise während der behördlichen Schließung der Werkstätten
Schulbegleiter in der Wäscherei für die behinderten Mitarbeiter aushelfen, um die
Kundenverpflichtungen bewältigen zu können.

Neben der Geldspende hatte Dr. Michael Münch auch noch eine Sachspende in
Form einer Palette Bauer Joghurts im Gepäck. Erfreut zeigten sich beide Seiten,
dass das Interesse der Betreuten und Mitarbeiter sehr groß daran war. Am Ende
der Übergabe waren bereits dreiviertel der Joghurts abgeholt worden und ein Teil
der leckeren Sachspende war vermutlich auch schon verspeist.

 

Foto (von links): Stefan Reiter (Vorstand der Stiftung Ecksberg), Dr. Michael Münch (Geschäftsführer der Privatmolkerei Bauer GmbH & Co. KG), Marcus Albersberg (Küchenleiter der Stiftung Ecksberg). Foto: Privatmolkerei Bauer




Auch an Silvester italienische Köstlichkeiten

PR – Hausgemachte, feine italienische Spezialitäten aus der Küche des Restaurants „La Famiglia” in der Ledererzeile und von der „Taverna Italiana” im Greinhof gibt es täglich in Wasserburg. Die „Taverna” hat ab sofort keine Ruhetag mehr. Ob Antipasti, Pizza aus dem Holzofen, Pasta oder Süßes – die Küche der „Taverna Italiana” und vom „La Famiglia” bietet mittags und abends Köstlichkeiten für jeden Geschmack. Und das auch an Silvester …

Bestellungen sind am 31. Dezember bis 20.45 Uhr möglich!

Derzeit gibt’s alle Gerichte natürlich leider nur zum Abholen. 

 

Das „La Famiglia”

… in der Ledererzeile hat täglich von 11 bis 14.30 Uhr und von 17 bis 21 Uhr geöffnet. Zu diesen Zeiten kann man sich italienische Spezialitäten aus der Küche des „La Famiglia” abholen. 

Gleich hier telefonisch oder per Mail bestellen:

 08071 / 9031437

 trattoria@trattorialafamiglia.de

 www.trattorialafamiglia.de

 

 

 

Die „Taverna Italiana” hat folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag 
11:30 – 14:30 Uhr
17:00 – 21:30 Uhr

Sonntag
11:30 – 14:30 Uhr
16:30 – 21:00 Uhr

Am Neujahrstag
11:30 bis 14:30 Uhr
17:00 Uhr bis 21:00 Uhr

 

Ab sofort ohne Ruhetag.

Spezialitäten in der „Taverna Italiana”:

  Tageskarte

  Trüffelkarte

  Dolci-Karte

  Mitnahmekarte

 

 

Gleich hier telefonisch bestellen:

08071/921446

Mail: tavernaitaliana@gmx.de

 

 

 

„Ein herzliches Dankeschön!”

„Wir bedanken uns bei allen unseren Gästen. Sie haben uns nicht im Stich gelassen und unterstützen uns toll.” Das sagen Gianluca und Alessandra Fusaro vom „Taverna Italiana” und „La famiglia” nach dem erneuten Lockdown. Beide bieten in ihren Restaurants in der Wasserburger Altstadt nach wie vor Speisen zum Abholen an.




„Wozu wir da sind”

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um ein Sachbuch.

Buchtipp 198

Populäres Sachbuch
Titel:
Wozu wir da sind                                         

Autor: Axel Hacke
Verlag: Kunstmann Verlag

Preis: 20,00

Für
+ Erwachsene

+ alle, die sich für unterhaltsame, aber auch nachdenkliche Lektüre begeistern

Fazit vorneweg:
Ein typischer „Hacke“! Wortgewand und wortgewaltig! Humorvoll und nachdenklich!

Gute Anregungen fürs neue Jahr.

Ein Auszug:
Herrje, ich muss mich an diese Rede machen.

Gelungenes Leben.

Die Hauptfrage ist doch: Wer beurteilt eigentlich, ob ein Leben gelungen ist oder nicht?

Wer bestimmt das?

Sie? Ich? Der liebe Gott?

Inhalt:

Eigentlich verfasst Walter Wemut Nachrufe für eine Zeitung. Nun hat er den Auftrag erhalten, zu einem 80. Geburtstagsjubiläum eine Rede über ein gelungenes Leben zu schreiben. Auf der Suche nach den richtigen Worten durchforstet er seine Notizen und Erinnerungen, dabei findet er so manche ungewöhnliche Antwort auf die wichtigen Fragen des Lebens

 

Hier der Link zum Buchkauf …

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Sachbuch

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Katja Schupp aus Schnaitsee

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*




Gerald Rhein übernimmt

Die regionale Wirtschaftsvereinigung Seeoner Kreis e. V. hat einen neuen Vorsitzenden: Bei einer virtuellen Versammlung wählten die Mitglieder Gerald Rhein (Foto) an die Spitze des Vorstands. Er folgt auf Franz Winterer, der den Posten sechs Jahre lang innehatte. Weitere Mitglieder des Vorstands sind als 1. Stellvertreter Prof. Dr. h. c. Heinrich Köster, Präsident der TH Rosenheim, und als Schatzmeister Alfons Maierthaler, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling.

Bei der Wahl wurde auch der erweiterte Vorstand des Vereins bestätigt.

Dieser besteht aus Dr. Helmut Schwarz (2. Stellvertreter, Krones AG),  Prof. Eckhard Lachmann (Vorstand, TH Rosenheim), Roland Heeger (Vorstand, Schattdecor AG), Roland Richter (Beisitzer, RRP Roland Richter und Partner GmbH) und Prof. Rudolf Bäßler (Beisitzer, TH Rosenheim). Als neuer Beisitzer wurde Anton Steinberger von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Burghausen mbH in den erweiterten Vorstand gewählt.

Der gebürtige Augsburger Rhein nahm 1978 das Studium der Holztechnik an der Hochschule in Rosenheim auf. Nach dem Abschluss arbeitete er in unterschiedlichen Unternehmen im internationalen Maschinen- und Anlagenbau in leitenden Funktionen. 1996 folgte der Schritt in die Selbständigkeit und der Aufbau des eigenen Unternehmens Perfactum GmbH mit Sitz in Rosenheim. Die Hochschule begleitet er seit vielen Jahren als Lehrbeauftragter, Mitglied im Industriebeirat, im Kuratorium, im Förderverein sowie im Hochschulrat.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir die Mitglieder mit der Wahl zum Vorstandsvorsitzenden entgegengebracht haben“, sagte Rhein.  Er wolle zusammen mit seinen Vorstandskollegen das erfolgreiche Wirken des Seeoner Kreises engagiert weiterführen und dabei insbesondere die Belange der TH Rosenheim unterstützen. „Meinen tief empfundenen Dank richte ich an meinen Vorgänger Franz Winterer. Mit unermüdlichem Einsatz und klugem Weitblick hat er erheblich zur positiven Entwicklung des Vereins und der TH Rosenheim beigetragen. Er wird dies als Vorsitzender des Hochschulrats weiterhin tun“, so Rhein weiter.

Der Seeoner Kreis ist ein Zusammenschluss von Verantwortungsträgern aus Unternehmen und Vereinigungen in Südostbayern.

Er hat sich zum Ziel gesetzt, die wesentlichen Themen der Wirtschaft, Gesellschaft und Politik in der Region herauszuarbeiten und aktiv voranzutreiben. Der Verein sieht sich als Motor für das Zusammenspiel von Bildung, Wissen und Wirtschaft. Er fördert daher die TH Rosenheim in besonderer Weise, um die Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte für den hiesigen Arbeitsmarkt sicherzustellen. 

Foto: perfactum.com




Vui Spaß, Lucia!

Einkaufen gehen im Wasserburger Innkaufhaus ist schön – mit dem 50-Euro-Gutschein als Gewinn aus unserem gestrigen Adventskalender-Türl Nummer 23 ist es noch schöner! Gestiftet vom Innkaufhaus Wasserburg! Und die Auswahl ist riesengroß, spannende Produktwelten warten … auch jetzt im Lockdown. Einfach telefonisch oder online bestellen und vor Ort abholen oder liefern lassen (im Umkreis von 15 Kilometern). Vui Spaß – das wünschen wir herzlichst unserem Gewinner …

… Lucia Brand aus Eiselfing.

Alle Gewinner werden noch eigens per Mail informiert von uns.




„Corox” verschenkt Weihnachtskonzert

Das Therapiezentrum „COROX by Hans Friedl” in Edling verschenkt heute, einen Tag vor Heiligabend, einen besonderen musikalischen Leckerbissen. Ab 21 Uhr ist online das bekannte, heimische Ensemble „Quadro Nuevo” zu hören. „Quadro Nuevo” tourt seit 1996 durch die Länder der Welt und gab über 3000 Konzerte: Vom beschaulichen Oberbayern über die Alpen bis Porto, von Dänemark über den Balkan bis zur Ukraine quer durch Europa. Doch das ist jetzt, in Zeiten von Corona nur schwer oder gar nicht möglich.


„Reisen ist unser Schicksal und es beschert uns interessante Begegnungen und einmalige Erlebnisse. Wir lieben es, zu spielen! Die Menschen auf unserem Weg, sie geben uns für kurze Zeit das Gefühl, willkommen zu sein, einer von ihnen zu sein, zu Hause zu sein. Auch wenn wir morgen schon wieder woanders sind. ”

„Quadro Nuevo” gibt es statt auf Reisen heute online.

Premiere ist am heutigen Mittwoch um 21 Uhr. Einfach reinklicken:

 

Einen freiwilligen Eintritt für das Weihnachtskonzert entrichtet „COROX by Hans Friedl” als Spende.  Wer die Aktionen von „Quadro Nuevo” unterstützen möchte:

Quadro Nuevo | IBAN: DE 43 7115 0000 0000 2645 31 | BIC: BYLADEM1ROS

oder pay pal: concert@quadronuevo.de




Gutscheine auf den letzten Drücker

PR – Hausgemachte, feine italienische Spezialitäten aus der Küche des Restaurants „Taverna Italiana” gibt es auch an den Feiertagen im Greinhof in Wasserburg. Ab sofort ohne Ruhetag. Noch kein passendes Geschenk für Weihnachten? Für die „Taverna Italiana” im Greinhof kann man auch morgen, Heiligabend noch von 11 bis 14 Uhr Gutscheine abholen. 

Ob Antipasti, Pizza aus dem Holzofen Foto), Pasta oder Süßes – die Küche der „Taverna Italiana” bietet mittags und abends Köstlichkeiten für jeden Geschmack. Ab sofort ohne Ruhetag. Geschlossen ist lediglich am 24. Dezember (nur Gutscheinabholung, 11 bis 14 Uhr) und am 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag, ganztägig).

 

 

 

 

 

Und das auch an Silvester ist die Taverna geöffnet: Bestellungen sind am 31. Dezember bis 20.45 Uhr möglich!

Gleich hier telefonisch bestellen:

08071/921446 oder per WhatsApp oder SMS unter 0160/99610959.

Mail: tavernaitaliana@gmx.de

Derzeit gibt’s alle Gerichte natürlich leider nur zum Abholen. 

 

Seebarsch in Salzkruste für zwei Personen.

 

 

Die aktuellen Öffnungszeiten der „Taverna”:

Montag bis Samstag 
11:30 – 14:30 Uhr
17:00 – 21:30 Uhr

Sonntag
11:30 – 14:30 Uhr
16:30 – 21:00 Uhr

 

 

Spezialitäten in der „Taverna Italiana”:

  Tageskarte

  Trüffelkarte

  Dolci-Karte

  Mitnahmekarte

 

 

 

 

 

Das „La Famiglia”

… in der Ledererzeile hat übrigens nur am 24. Dezember geschlossen, am 25. und 26. Dezember geöffnet. Von 11 bis 14.30 Uhr und von 17 bis 21 Uhr kann man sich italienische Spezialitäten aus der Küche des „La Famiglia” abholen.  Donnerstag Ruhetag. 

 

 




50 Jahre vor den Toren der Altstadt

Sie gehört zu Wasserburg wie die Altstadtbrücke, das Brucktor und die Pfarrkirche: Die Tankstelle Zeislmeier, direkt vor den Toren der Altstadt. Täglich machen dort Hunderte von Pkw-Fahrern Halt. Ob an der Zapfsäule, im Tank-Shop, im Motorrad-Laden oder an der Waschstraße – überall bekommt man den gleichen freundlichen und kompetenten Zeislmeier-Service. Und wenn das Wasserburger Original Robert Zeislmeier (83), der Senior-Chef, auf dem Tankstellengelände vorbeischaut, geht’s auch mal zünftig und etwas deftiger zu. Die Tankstelle Zeislmeier gibt es jetzt 50 Jahre. Ein Rückblick auf eine bewegte Geschichte.

1970 kauften Marianne und Robert Zeislmeier die Tankstelle in der Salzburger Straße von der Firma Tita. Was sie nicht wussten: Ihre neue Tankstelle, damals von Esso, sollte die erste sein, die der Konzern wegrationalisiert wollte. Dies konnte aber durch viel Fleiß und beharrliches Verhandeln verhindert werden.

Nur ein Jahr später, 1971, wurde bereits auf der Tankstelle gebaut. Umbauarbeiten im Tankstellen-Shop wurden vorgenommen.

Ein weiterer Meilenstein folgte 1974. Eine Waschstraße wurde errichtet – in den 1970-er Jahren eine der ersten in Bayern überhaupt. Und dann ging es Schlag auf Schlag weiter: 1975 folgte der Umbau der Tankstelle auf Selbstbedienung. Immer wieder waren große Investitionen nötig, was vor allem in den Jahren 1972 und 1973 nicht ganz einfach war. Die Ölkrise mit temporären Fahrverboten bescherte dem Unternehmen eine schwere Zeit, die man aber solide überstand.

1984 wurde die gesamte Tankstell erneut umgebaut und wesentlich vergrößert. Neue Tanks, ein neuer Shop und neue Zapfsäulen wurden errichtet.

1987 kam dann die die Umgehungsstraße. Diese fand damals nicht nur Befürworter. „Wir sahen das damals aber schon recht positiv”, erinnert sich Robert Zeislmeier senior. Darauf folgte 1989 eine Erweiterung des Firmenareals durch Kauf des Nachbargrundstücks mit späterem Neubau der Motorrad-Werkstatt mit Ausstellungsräumen.

Ein weiterer Meilenstein folgte 2005. In diesem Jahre beendete Zeislmeier die Zusammenarbeit mit Esso. Seither arbeitet man als freier Tankstellenunternehmer.

Seit 1993, nach seiner Ausbildung zum Großhandelskaufmann und Meisterprüfung als Kfz-Elektriker, und führt nun Robert Zeislmeier junior die Geschäfte der Tankstelle. Dabei wird er seit über20 Jahren auch von seiner Frau Claudia unterstützt. In den letzten Jahren wurden einige Geschäftsbereiche hinzugefügt.

„Der Zeislmeier” heute.

 

Fotos aus den vergangenen 50 Jahren…




Dicke Bekleidung kann gefährlich werden

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und -Mythen auf. Heute gibt es einen winterlichen Verkehrstipp – es geht um das Tragen von dicken Jacken im Auto.


>>Auch wenn es auf den ersten Blick unproblematisch erscheint, kann das Tragen von Jacken und sonstiger dicker Bekleidung im Fahrzeug schnell gefährlich werden. Nicht nur werden die Sicht und die Beweglichkeit durch Mäntel und Jacken eingeschränkt. Wie Untersuchungen des ADAC zeigen, ist vor allem das schlechte Sitzen des Gurtes ein Problem. Dieser sollte eigentlich eng am Körper anliegen, um seine volle Wirkung zu entfalten. Wird er über die Jacke gelegt, sitzt er meist zu hoch und nicht nah genug am Körper. Schon bei einem Aufprall mit einer Geschwindigkeit von 16 km/h, wie sie auch im Stadtverkehr vorkommen kann, kann der Gurt dann im unteren Bauchbereich einschneiden. Dadurch kann es zu Quetschungen und im schlimmsten Fall zu inneren Blutungen kommen. Vor allem Kinder sind hierbei besonders gefährdet.

Wenn Sie aufgrund der Kälte eine Jacke im Auto tragen wollen, sollten Sie diese also über den Gurt legen. Noch besser ist es natürlich, die vorhandene Heizung zu nutzen. Auch dicke Winterstiefel, Schals und Mützen können ein Problem werden. Zwar ist das Tragen nicht per se verboten, allerdings kann es im Falle eines Unfalls zu Problemen mit der Versicherung kommen.

Unser Tipp: Legen Sie dicke Jacken und Mäntel vor Fahrtantritt lieber ab. Kindern, die ohne Jacke frieren, sollte man lieber nach dem Anlegen des Gurtes eine Decke oder ähnliches geben. Dann kommen Sie und Ihre Liebsten auch im Winter sicher zu Hause an.

An dieser Stelle wünschen wir Ihnen frohe Weihnachten, Gesundheit, einen guten Start ins neue Jahr und immer gute und sichere Fahrt!


Ihr Team der Fahrschule Eggerl …
<<

Foto: Pixabay

 

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 




Große Spendenaktion zum Jahresende

Zur jährlichen Spendenüberreichung luden die Vorstände vom Bankhaus RSA, Thomas Rinberger und Alfred Pongratz, ein. Im Blickpunkt stand dieses Jahr die Förderung der Jugendarbeit, insbesondere die Sportvereine, Grundschulen, Kindergärten, Eltern-Kind-Gruppen und die Landjugend. Insgesamt wurden 24.000 Euro übergeben.

Die Sportvereine freuten sich über jeweils 2.500 Euro, die sie für die Umrüstung des Trainingsplatzes auf LED-Beleuchtung, die Jugendarbeit sowie den Ausbau der Fitnessräume gut verwenden können.

 

Die Grundschulen in Rechtmehring, Soyen und Albaching freuten sich über jeweils 1.000 Euro, womit dringend benötigtes Schulmaterial besorgt wird und die Pausenhöfe neu gestaltet werden können.

 

Auch die vier Kindergärten in unseren Gemeinden können die Unterstützung von jeweils 1.500 Euro gut für neues Spiel- und Beschäftigungsmaterial, Ausstattung des Ruheraums und für Gartenfahrzeuge im Winter gebrauchen.

 

Die beiden Eltern-Kind-Gruppen, sowie die Zwergerlgruppe erhielten jeweils 500 Euro.

 

Über jeweils 1.000 Euro freuten sich die KLJB Albaching, Rechtmehring und Rieden.

 

Corona-bedingt musste die Spendenüberreichung in diesem Jahr auf mehrere Gruppen aufgeteilt werden. Die Vorstände nahmen sich für jede Gruppe ausreichend Zeit für Gespräche über ihre wertvolle Arbeit und freuten sich mit ihnen über die finanziellen Hilfen.

 

Foto (von links): Direktor Thomas Rinberger, Vertreterinnen der Grundschulen, der Zwergerlgruppe und der Eltern-Kind-Gruppe, Direktor Alfred Pongratz)




„Musik macht Mut”: Die nächsten Spenden

Musik macht Mut” heißt die neueste Aktion des Innkaufhauses (wir berichteten). Vergangene Woche wurde mit dem Verkauf einer Musik-CD – ausschließlich mit Beiträgen heimischer Musiker und Künstler – begonnen. Unterstützt wird „Musik macht Mut” vom Kulturkreis Wasserburg und von der Kulturreferentin der Stadt, Edith Stürmlinger. Mit der Aktion sollen die Künstler und Kulturschaffenden, die seit März stark unter den Corona-Beschränkungen leiden, unterstützt werden. Und die Aktion kommt prima an. 1.500 Euro an Spenden für „Musik macht Mut” übergab jetzt der Präsident des Wasserburger Rotary-Clubs, Richard Kröff, an die Kulturreferentin.

600 Euro kamen von der Molkerei Bauer, übergeben durch Florian Bauer.

 

 

Die CD, vollbepackt mit bunt gemischten, musikalischen Schmankerln verschiedenster Interpreten aus Stadt und Altlandkreis Wasserburg, ist für eine Mindestspende von zehn Euro erhältlich – wer mehr zahlen will, unterstützt auch mit jedem weiteren Euro die Wasserburger Kunst- und Kulturschaffenden.

Die Produktionskosten für die CD übernimmt das Innkaufhaus – 100 Prozent der Einnahmen gehen an die Künstler.

„Um der Kultur im Altlandkreis wieder etwas Aufschwung zu geben und zusammen die großartige Musikszene in Wasserburg zu feiern, werden wir gemeinsam mit der Stadt im Juni/Juli 2021 ein Musikfestival organisieren”, so Sibylle Schuhmacher vom Innkaufhaus.

Mit Hilfe mehrerer potenzieller Sponsoren, den Einnahmen durch Eintrittsgeldern sowie die durch die CD gesammelten Spenden, können wir so allen beteiligten Künstlern nicht nur die verdiente Bühne, sondern auch eine entsprechende Gage ermöglichen”, freut sich Sibylle Schuhmacher. „Ein Konzert und eine Bühne, symbolisch für die Wertschätzung all der einzigartigen Künstler und als klares Statement für ein buntes, musikalisches und lebensfrohes Wasserburg.”

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Bereits jetzt ist der Verkauf per Telefon, E-Mail oder Social Media auf allen Innkaufhaus-Kanälen möglich. Die CD ist auch im Innkaufhaus-Onlineshop verfügbar (die Spenden gehen auf ein eigenes Paypal-Konto) und die CD’s werden im Umkreis von 15 Kilometern auch ausgeliefert. Hier geht’s zum Online-Shop …

Und hier kann man die CD’s ebenfalls bestellen:

08071 920 59 70
info@innkaufhaus.eu

Auch im Feinkostladen zu haben

Das innkaufhaus hat in der Ledererzeile jetzt eine Feinkostabteilung eröffnet. In diesem können die Kunden ebenfalls die CD abholen und Spenden abgeben.

Das alles findet sich auf der CD (klicken):

 

 




„Musik macht Mut” auf vollen Touren

Musik macht Mut” heißt die neueste Aktion des Innkaufhauses (wir berichteten). Vergangene Woche wurde mit dem Verkauf einer Musik-CD – ausschließlich mit Beiträgen heimischer Musiker und Künstler – begonnen. Unterstützt wird „Musik macht Mut” vom Kulturkreis Wasserburg und von der Kulturreferentin der Stadt, Edith Stürmlinger. Mit der Aktion sollen die Künstler und Kulturschaffenden, die seit März stark unter den Corona-Beschränkungen leiden, unterstützt werden. Und die CD findet reißenden Absatz. 1000 Euro kamen alleine durch die Bestellung und die Spende von Johanna Arnold vom Wasserburger Ingenieurbüro „Shortlist” in die Kassen der Aktion.

Die CD, vollbepackt mit bunt gemischten, musikalischen Schmankerln verschiedenster Interpreten aus Stadt und Altlandkreis Wasserburg, ist für eine Mindestspende von zehn Euro erhältlich – wer mehr zahlen will, unterstützt auch mit jedem weiteren Euro die Wasserburger Kunst- und Kulturschaffenden.

Die Produktionskosten für die CD übernimmt das Innkaufhaus – 100 Prozent der Einnahmen gehen an die Künstler.

„Um der Kultur im Altlandkreis wieder etwas Aufschwung zu geben und zusammen die großartige Musikszene in Wasserburg zu feiern, werden wir gemeinsam mit der Stadt im Juni/Juli 2021 ein Musikfestival organisieren”, so Sibylle Schuhmacher vom Innkaufhaus.

Mit Hilfe mehrerer potenzieller Sponsoren, den Einnahmen durch Eintrittsgeldern sowie die durch die CD gesammelten Spenden, können wir so allen beteiligten Künstlern nicht nur die verdiente Bühne, sondern auch eine entsprechende Gage ermöglichen”, freut sich Sibylle Schuhmacher. „Ein Konzert und eine Bühne, symbolisch für die Wertschätzung all der einzigartigen Künstler und als klares Statement für ein buntes, musikalisches und lebensfrohes Wasserburg.”

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Bereits jetzt ist der Verkauf per Telefon, E-Mail oder Social Media auf allen Innkaufhaus-Kanälen möglich. Die CD ist auch im Innkaufhaus-Onlineshop verfügbar (die Spenden gehen auf ein eigenes Paypal-Konto) und die CD’s werden im Umkreis von 15 Kilometern auch ausgeliefert. Hier geht’s zum Online-Shop …

Und so hier kann man die CD’s ebenfalls bestellen:

08071 920 59 70
info@innkaufhaus.eu

Auch im Feinkostladen zu haben

Das innkaufhaus hat in der Ledererzeile jetzt eine Feinkostabteilung eröffnet. In diesem können die Kunden ebenfalls die CD abholen und Spenden abgeben.

Das alles findet sich auf der CD (klicken):

 

 




Ein spannungsgeladener Roman

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um einen Roman.

Buchtipp 197

Spannungsroman
Titel:
Die Republik                                                  

Autor: Maxim Voland
Verlag: Piper

Preis: 22,00

Für
+ Frauen und Männer

+ Jugendliche ab 16 Jahren

+ Leser von (blutigen) Politthrillern

Fazit vorneweg:
Ein spannend geschriebener Was-wäre-wenn-Roman: Unsere Nachkriegsgeschichte neu erzählt.

Ein Auszug:
Gustav blickte aus dem Fenster des rotierenden Restaurants. Etwas zu seiner Linken erregte seine Aufmerksamkeit: Am Platz der Akademie war eine dicke, gräulich-weiße Wolke zu erkennen, die vom Wind bewegt und langsam verteilt wurde.

„Was ist denn …?“, murmelte er verwundert. In seinem Bauch kribbelte es, was nie ein gutes Zeichen war. Der Ausgangspunkt der Wolke ließ sich nicht ausmachen. Die fetten öligen Schlieren wälzten und schlängelten sich über den Sperrstreifen zum Brandenburger Tor in den Westen – oder kamen sie von dort?

Sein Unwohlsein steigerte sich zu blankem Grauen.

Inhalt:

Europa, 1949: Die neu gegründete DDR umfasst nach einem unglaublichen Coup das gesamte deutsche Staatsgebiet, mit Ausnahme des westlichen Teils von Berlin.

Gegenwart: Die DDR ist führende europäische Macht – ein hochmoderner Überwachungsstaat mit einem glücklichen Volk. So scheint es. Während internationale Agentenorganisationen im autonomen West-Berlin ihre Pläne schmieden, zieht in der DDR eine Giftgaswolke über den Platz der Akademie und fordert zahlreiche Tote. Ein Unfall? Ein Anschlag? Welche Macht steckt dahinter?

Ein desillusionierter Stasi-Oberst, der französische Dolmetscher Christopher und die junge DDR-Bürgerin Alicia geraten in eine Verschwörung gigantischen Ausmaßes, die das Ende Europas bedeuten könnte…

 

Hier der Link zum Buchkauf …

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Republik

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Roswitha Berz aus Eiselfing

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*




Juwelier Ruepp liefert nach Hause

PR – Noch bis Mittwoch ist das Team von Juwelier Ruepp in der Schustergasse in Wasserburg täglich in der Zeit von 10 bis 14 Uhr erreichbar. „Wir nehmen noch gerne Bestellungen aus unserem Warenlager entgegen, und liefern noch vor Weihnachten in einem Radius von 15 Kilometern aus”, sagt Markus Ruepp.


Auf der Homepage www.ruepp.de wurde ein virtuelles Schaufenster eingerichtet. Dort können die Kunden dann per Formular, per Email oder Telefon ihre Bestellungen durchgeben. „Gerne verpacken wir alles gleich als Geschenk.”

Markus Ruepp weiter: „Wir möchten uns schon jetzt bei allen unseren Kunden für die Treue bedanken, dass sie uns in der schwierigen Zeit in diesem Jahr unterstützt haben.”

 

Direkt-Kontakt:

Telefon: 0 80 71 / 21 94

Mail:  info@ruepp.de

 




Weihnachten mit italienischen Köstlichkeiten

PR – Hausgemachte, feine italienische Spezialitäten aus der Küche des Restaurants „Taverna Italiana” gibt es täglich im Greinhof in Wasserburg. Ab sofort ohne Ruhetag. Noch kein passendes Geschenk für Weihnachten? Für die „Taverna Italiana” im Greinhof und für „La Famiglia” in der Ledererzeile kann man jederzeit auch Gutscheine erwerben. Die Restaurants schicken die Gutscheine auch zu. Und wenn’s wirklich knapp wird: An Heiligabend kann man in der „Taverna” von 10 bis 14 Uhr noch auf den letzten Drücker Gutscheine abholen.

Ob Antipasti, Pizza aus dem Holzofen, Pasta oder Süßes – die Küche der „Taverna Italiana” bietet mittags und abends Köstlichkeiten für jeden Geschmack.

Und das auch an Silvester: Bestellungen sind am 31. Dezember bis 20.45 Uhr möglich!

Derzeit gibt’s alle Gerichte natürlich leider nur zum Abholen. 

 

Seebarsch in Salzkruste für zwei Personen.

 

 

Die aktuellen Öffnungszeiten der „Taverna”:

Montag bis Samstag 
11:30 – 14:30 Uhr
17:00 – 21:30 Uhr

Sonntag
11:30 – 14:30 Uhr
16:30 – 21:00 Uhr

 

Ab sofort ohne Ruhetag. Geschlossen ist lediglich am 24. Dezember (nur Gutscheinabholung, 10 bis 14 Uhr) und am 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag, ganztägig).

 

 

Spezialitäten in der „Taverna Italiana”:

  Tageskarte

  Trüffelkarte

  Dolci-Karte

  Mitnahmekarte

 

 

Gleich hier telefonisch bestellen:

08071/921446

Mail: tavernaitaliana@gmx.de

 

 

Das „La Famiglia”

… in der Ledererzeile hat übrigens nur am 24. Dezember geschlossen, am 25. und 26. Dezember geöffnet. Von 11 bis 14.30 Uhr und von 17 bis 21 Uhr kann man sich italienische Spezialitäten aus der Küche des „La Famiglia” abholen.  Donnerstag Ruhetag. 

 

 




„Musik macht Mut”

„Bäume statt Böller” hieß es zum Jahreswechsel 2019/2020 beim Innkaufhaus. Und auch heuer will das Wasserburger Traditionsgeschäft zum Jahresende ein Zeichen setzen. „Musik macht Mut” heißt die neueste Aktion, für die Sibylle Schuhmacher vom Innkaufhaus (Mitte) die Idee hatte. Ab heute startet der Verkauf einer Musik-CD – ausschließlich mit Beiträgen heimischer Musiker und Künstler. Unterstützt wird „Musik macht Mut” vom Kulturkreis Wasserburg, vertreten durch dem Vorsitzenden Christian Huber, und von der Kulturreferentin der Stadt, Edith Stürmlinger (rechts).

 

Die CD, vollbepackt mit bunt gemischten musikalischen Schmankerln verschiedenster Interpreten aus Stadt und Altlandkreis Wasserburg, ist für eine Mindestspende von zehn Euro erhältlich – wer mehr zahlen will, unterstützt auch mit jedem weiteren Euro die Wasserburger Kunst- und Kulturschaffenden.

Die Produktionskosten für die CD übernimmt das Innkaufhaus – 100 Prozent der Einnahmen gehen an die Künstler.

„Um der Kultur im Altlandkreis wieder etwas Aufschwung zu geben und zusammen die großartige Musikszene in Wasserburg zu feiern, werden wir gemeinsam mit der Stadt im Juni/Juli 2021 ein Musikfestival organisieren.

Mit Hilfe mehrerer potenzieller Sponsoren, den Einnahmen durch Eintrittsgelder sowie die durch die CD gesammelten Spenden, können wir so allen beteiligten Künstlern nicht nur die verdiente Bühne, sondern auch eine entsprechende Gage ermöglichen”, freut sich Sibylle Schuhmacher. „Ein Konzert und eine Bühne, symbolisch für die Wertschätzung all der einzigartigen Künstler und als klares Statement für ein buntes, musikalisches und lebensfrohes Wasserburg.”

Unterstützung bekam das Innkaufhaus vom Kulturkreis Wasserburg, dem Dachverband der Wasserburger Künstler und Kulturschaffenden, sowie von der Kulturreferentin der Stadt, Edith Stürmlinger, die den Kontakt zu den Künstlern herstellten.

Stürmlinger: „Ich war von der Idee von Anfang an begeistert. Gerade jetzt brauchen unsere Kulturschaffenden jede Unterstützung, die sie bekommen können. Mit der geplanten Veranstaltung im Sommer gibt es einen echten Lichtblick.”

Christian Huber,  Vorsitzender des Kulturkreises, ergänzte: „Musik macht Mut ist eine tolle Aktion, die in Rekordzeit geplant und durchgeführt wurde. Eine Aktion, die wir gerne unterstützen und die auch unseren Mitgliedern zugute kommt.”

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Bereits jetzt ist der Verkauf per Telefon, E-Mail oder Social Media auf allen Innkaufhaus-Kanälen möglich. Die CD ist auch im Innkaufhaus-Onlineshop verfügbar (die Spenden gehen auf ein eigenes Paypal-Konto) und die CD’s werden im Umkreis von 15 Kilometern auch ausgeliefert. Hier geht’s zum Online-Shop …

Und so hier kann man die CD’s ebenfalls bestellen:

08071 920 59 70
info@innkaufhaus.eu

Demnächst auch im Feinkostladen

Schuhmacher: „In den nächsten Tagen werden wir außerdem unsere Feinkostabteilung als eigenen Lebensmittel-Laden öffnen dürfen. In diesem können die Kunden dann ebenfalls die CD abholen und Spenden abgeben.”

Das alles findet sich auf der CD (klicken):

 

 




Schöne Idee der Alpenhain-Azubis

Ob zum Verschenken für die Liebsten oder für sich selbst: Die 13 Auszubildenden der  Familienkäserei Alpenhain in Lehen in der Gemeinde Pfaffing hatten sich für ihr aktuelles Azubi-Projekt eine ganz besondere Aktion überlegt, um Verantwortung zu zeigen und dabei den Menschen aus der Region zu helfen! Im Rahmen der Aktion „Mit Abstand am besten“ riefen und rufen sie die über 450 Mitarbeiter in der Produktion, der Verwaltung und im Außendienst auf, speziell angefertigte Baumwollmasken mit Alpenhain-Logo für einen Unkostenbeitrag von drei Euro pro Stück zu erwerben.

Der bis zum 31. Dezember gesammelte Erlös wird anschließend – ergänzt um eine großzügige Aufstockung durch das Unternehmen – an die Corona-Station der RoMed-Klinik Wasserburg gespendet.

Ziel der Aktion ist es, das Notwendige mit dem Nützlichen zu verbinden und gleichzeitig für das Thema „Abstand halten“ zu sensibilisieren.

Unser Foto zeigt vor dem Verwaltungsgebäude der Traditionskäserei von links:

 Azra Besic (Milchwirtschaftliche Laborantin, 1. Lehrjahr – neu seit 01.09.2020),

Julia Wagner (Ausbildungsleiterin bei Alpenhain),

Valentin Sowa (Industriemechaniker, 3. Lehrjahr),

Jasmin Bibinger (Industriekauffrau, 2. Lehrjahr),

Johannes Ruth (Elektroniker für Betriebstechnik, 1. Lehrjahr – neu seit 01.09.2020) sowie Jason Reiter (Industriemechaniker, 3. Lehrjahr).

Julia Wagner, Ausbildungsleiterin bei Alpenhain, freut sich über die schöne Idee und das soziale Engagement der Azubis: „Masken kann man nicht genug haben, vor allem am Arbeitsplatz. Obwohl natürlich jedem Mitarbeiter mehrere Masken für die Arbeit gestellt wurden, soll mit den zusätzlichen Masken im Rahmen der Aktion die Ernsthaftigkeit des Themas unterstrichen werden. Zudem stärken sie die Identifikation mit dem Unternehmen.“

Hier im Bild eine Auswahl des umfangreichen Produktportfolio von Alpenhain … Ausnahmslos alle Alpenhain-Markenprodukte sind vegetarisch sowie ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, Konservierungs- und Farbstoffen.

Fotos: Alpenhain

Über Alpenhain:

Als führender Hersteller von Käsespezialitäten verarbeitet die Alpenhain Käsespezialitäten GmbH seit 1905 Milch aus dem Alpenvorland. Das Familienunternehmen ist bereits in vierter Generation im oberbayrischen Lehen in Pfaffing beheimatet. Über 450 Mitarbeiter und Auszubildende sorgen für die Verarbeitung von jährlich ca. 80 Millionen Litern frischer Alpenmilch zu Produkten aus natürlichen Zutaten – ohne Zusatz von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern.

Der Schwerpunkt liegt auf der Herstellung und Verarbeitung von Camembert. Das Unternehmen produziert unter anderem seit 25 Jahren den Original Obazda und feiert 2020 das 40-jährige Jubiläum für Back-Camembert. Die Familienkäserei ist Marktführer für beide Produkte.

Zudem werden auch immer wieder neue Produkte in den Bereichen Käse-Brotaufstrich und warmer Käse entwickelt. Das Unternehmen bedient die drei Absatzkanäle Lebensmitteleinzelhandel, Großverbraucher und Export. Das Unternehmen exportiert Käsespezialitäten wie Weichkäse, Obazda, Camembert Creme, Back-Camembert oder Grillkäse in über 40 Länder weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.alpenhain.de.




Modernste Technik in der Therapie

PR – Schwerelos laufen mit dem Anti-Schwerkraft-Laufband, das kann man jetzt  im Therapie- und Athletikzentrum „COROX  by Hans Friedl”. Friedl erklärt, was mit dem ursprünglich von der Nasa für Astronauten entwickelten Laufband in der frühestens Phase der Rehabilitation alles möglich wird: „Man kennt die Ausgangslage nach Operationen, bei der man zum Beispiel die ersten Wochen den Fuß nicht mehr belasten darf. Maximal 20 Prozent, heißt es dann vom Arzt und somit ist das Gehen nur noch mit Krücken möglich.”

Schon in dieser frühen Phase möchte „COROX by Hans Friedl” gezielt auf die Normalbelastung vorbereiten. Das Gehen direkt nach einer OP ist durch das Schwerkfraft-Laufband „AlterG” möglich. Die stufenbare Körpergewichtsentlastung steigert des Trainingsvolumen und reduziert gleichzeitig das Risiko belastungsbedingter Verletzungen. Zudem fördert das propriozeptive neuromuskuläre Training das Gleichgewicht und das Vertrauen des Patienten in seine eigene Stabilität.

 

Das rehabilitative oder vorbereitende präoperative Konditionstraining im „AlterG”-Laufband zielt auf Schmerzfreiheit und Sturzsicherheit während eines körperentlasteten Gehens und Laufens ab. Es beinhaltet Übungen mit geschlossener Muskelkette. Die individuelle Körpergewichtsentlastung von bis zu 80Prozent erlaubt längere, funktionellere und intensivere Trainingseinheiten.

 

„Auch in der Rehabiltiationsarbeit mit Athleten ist das AlterG von unschätzbarem Wert”, so Friedl, denn gerade Profisportler profitieren von einer schnellen Rückkehr in den aktiven Sport.




Auch über Weihnachten für die Gäste da

PR – Hausgemachte, feine italienische Spezialitäten aus der Küche des Restaurants „Taverna Italiana” gibt es täglich im Greinhof in Wasserburg. Ab sofort ohne Ruhetag. Noch kein passendes Geschenk für Weihnachten? Für die „Taverna Italiana” im Greinhof und für „La Famiglia” in der Ledererzeile kann man jederzeit auch Gutscheine erwerben. Die Restaurants schicken die Gutscheine auch zu. Und wenn’s wirklich knapp wird: An Heiligabend kann man in der „Taverna” von 10 bis 14 Uhr noch auf den letzten Drücker Gutscheine abholen.

Ob Antipasti, Pizza aus dem Holzofen, Pasta oder Süßes – die Küche der „Taverna Italiana” bietet mittags und abends Köstlichkeiten für jeden Geschmack.

Und das auch an Silvester: Bestellungen sind am 31. Dezember bis 20.45 Uhr möglich!

Derzeit gibt’s alle Gerichte natürlich leider nur zum Abholen. 

 

Seebarsch in Salzkruste für zwei Personen.

 

 

Die aktuellen Öffnungszeiten der „Taverna”:

Montag bis Samstag 
11:30 – 14:30 Uhr
17:00 – 21:30 Uhr

Sonntag
11:30 – 14:30 Uhr
16:30 – 21:00 Uhr

 

Ab sofort ohne Ruhetag. Geschlossen ist lediglich am 24. Dezember (nur Gutscheinabholung, 10 bis 14 Uhr) und am 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag, ganztägig).

 

 

Spezialitäten in der „Taverna Italiana”:

  Tageskarte

  Trüffelkarte

  Dolci-Karte

  Mitnahmekarte

 

 

Gleich hier telefonisch bestellen:

08071/921446

Mail: tavernaitaliana@gmx.de

 

 

Das „La Famiglia”

… in der Ledererzeile hat übrigens nur am 24. Dezember geschlossen, am 25. und 26. Dezember geöffnet. Von 11 bis 14.30 Uhr und von 17 bis 21 Uhr kann man sich italienische Spezialitäten aus der Küche des „La Famiglia” abholen.  Donnerstag Ruhetag. 

 

 




Ein Dankeschön an die Mitarbeiter

Eine Weihnachtsfeier war auch bei der Firma Huber&Sohn in Bachmehring heuer leider nicht möglich. Deshalb bedankte sich das Unternehmen bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einem Gutschein. Dabei wurde bewusst versucht, regionale Akzente zu setzen. Die Wahl fiel deshalb auf Wasserburg-Gutscheine des Wirtschafts-Förderungs-Verbandes sowie auf Gutscheine ortsansässiger Dorfwirtschaften.

Die Firma Huber&Sohn möchte mit den Gutscheinen, die von den Einschränkungen besonders betroffene Gastronomie sowie den Einzelhandel der Region unterstützen und ihren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Wertschätzung zum Jahresende übermitteln.

 

Foto: Wolfgang Helmdach vom Wasserburger Wirtschafts-Förderungs-Verband (rechts) bei der Übergabe der Wasserburg-Gutscheine mit Vinzenz Huber vom Unternehmen Huber&Sohn




Richtige Beleuchtung ist wichtig

Wenn die Führerscheinprüfung schon etwas länger her ist, stellt sich immer wieder die Frage, wie die eine oder andere Regelung im Straßenverkehr lautet. Deshalb klärt das Team der Fahrschule Eggerl an dieser Stelle wöchentlich über Verkehrsregeln und –Mythen auf. Heute geht es um die verschiedenen Beleuchtungseinrichtungen am Auto.


>>Vor allem jetzt im Winter breiten sich am Morgen und Abend regelmäßig dichte Nebelfelder aus. Schnee oder Regen behindern die Sicht oft noch zusätzlich. Umso wichtiger ist in der jetzigen Jahreszeit eine korrekte und ausreichende Beleuchtung am Fahrzeug. 

Die StVO stellt dazu eine einfache Grundregel auf: „Während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn die Sichtverhältnisse es sonst erfordern, sind die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen.“ (§17 Abs. 1 StVO). Das bedeutet konkret, dass bei Nebel, Schneefall oder Regen auch am Tag mit Abblendlicht gefahren werden muss, falls die Sicht erheblich beeinträchtigt ist. Dabei sollten Sie stets bedenken, dass das Abblendlicht, wie auch andere Beleuchtungseinrichtungen, nicht nur für Ihre eigene Sicht wichtig ist. Insbesondere werden auch Sie von anderen Fahrern besser gesehen, wenn Sie mit Licht fahren. Deshalb ist es oft auch am Tag bei normaler Witterung empfehlenswert, mit Abblendlicht zu fahren, beispielsweise bei der Fahrt durch einen Wald oder eine dunkle Allee. Nur weil Andere Sie gut sehen, heißt das nicht, dass auch Sie selbst gut gesehen werden! Genau aus diesem Grund sind Motorradfahrer dazu verpflichtet, stets mit Abblend- oder Tagfahrlicht zu fahren. Auch das Tagfahrlicht, mit dem mittlerweile viele PKW ausgestattet sind, erfüllt genau diese Funktion des „Gesehenwerdens“. Wann immer das Abblendlicht vorgeschrieben ist, kann es allerdings nicht durch das Tagfahrlicht ersetzt werden.

Wird die Sicht durch die Witterung erheblich beeinträchtigt, dürfen auch die Nebelscheinwerfer eingeschaltet werden. Etwas strenger ist die Regelung zur Nebelschlussleuchte. Diese darf nur bei Nebel eingesetzt werden, wenn die Sicht weniger als 50 Meter beträgt. Dann gilt außerdem eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h.

Unsicherheit herrscht manchmal darüber, wann mit Fernlicht gefahren werden darf und wann nicht. Klar ist, dass das Fernlicht nicht benutzt werden darf, wenn andere Fahrzeugführer (und mitunter auch Fußgänger) davon geblendet werden. Irrtümlicherweise gehen aber viele Fahrer davon aus, dass die Benutzung des Fernlichts innerorts generell verboten wäre. Sollte es nötig sein, darf nämlich auch innerhalb geschlossener Ortschaften durchaus mit Fernlicht gefahren werden. Allerdings sollte der Einsatz hier möglichst sparsam erfolgen, um Andere durch das helle Licht nicht unnötig zu belästigen. Verboten ist die Benutzung tatsächlich nur auf Straßen mit einer durchgehenden und ausreichenden Laternenbeleuchtung. Diese kann sowohl außerorts als auch innerorts zu finden sein. 

Auch auf der Straße parkende Fahrzeuge müssen laut StVO beleuchtet sein, wenn keine ausreichende Ausleuchtung durch Straßenlaternen vorhanden ist. Möglich ist unter anderem der Einsatz des Parklichts, dessen Ausstattung allerdings nicht vorgeschrieben und das deshalb nicht in jedem Fahrzeug verbaut ist. Alternativ können das Standlicht oder eine Parkwarntafel benutzt werden. Insbesondere gilt diese Pflicht für größere Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen oder mehr. Zwar sind entsprechende Kontrollen selten, aber im Falle eines Unfalls können Schadenersatzforderungen an denjenigen gestellt werden, der sein parkendes Fahrzeug nicht ausreichend kenntlich gemacht hat.

Unser Tipp: achten Sie immer auf eine ausreichende Beleuchtung Ihres Fahrzeugs. Während der Fahrt liegen Sie mit dem Einschalten des Abblendlichts niemals falsch. Egal ob am Tag, bei schlechter Witterung oder in angehender Dämmerung: auch wenn es Ihre eigene Sicht nicht zwangsläufig verbessert, werden Sie von anderen Fahrern früher und zuverlässiger gesehen. So lassen sich viele gefährliche Situationen ohne jeglichen Aufwand vermeiden.<<

Foto: Pixabay

 

Fahrschule Eggerl

Wasserburg | Edling | Pfaffing | Rott | Albaching | Grafing | Aßling 

Hofstatt 15, 83512 Wasserburg
08071/9206219
info@fahrschule-eggerl.de

 

 




Weihnachtsendspurt beim „El Paso”

PR – Es ist seit Jahren der Anlaufpunkt für alle, die beste Cocktails und Burger in Wasserburg lieben: Das „El Paso” in der Schustergasse. Wie alle Gastronomen in ganz Deutschland trifft Corona auch Amir und Edin, die Betreiber des „El Paso” besonders hart. Kam da schon schon mal der Gedanke ans Aufhören? „Natürlich kommt man da ins Grübeln, wenn man wochen- und monatelang in der leeren Gaststätte steht“, meint Amir, „Aber das Aufhören war für uns nie eine Option.“

In der Weihnachtszeit sind die Jungs vom „El Paso” normalerweise auch am Wasserburger Christkindlmarkt vertreten und schenken heiße Cocktails aus. „Was mir am meisten fehlt, ist der Geruch in der Altstadt zur Christkindlmarktzeit“, sagt Edin. „Und natürlich die Leute!“

 

Dieses Jahr ist die „Staade Zeit“ wirklich staad, aber das hält das „El Paso”-Team nicht von der Planung ab: Edin gibt sich kämpferisch: „Wir sehnen den Tag herbei an dem wir unsere Bar wieder ‚ganz normal‘ öffnen dürfen… Aber bis dahin wird noch ein bisschen Zeit vergehen…“

 

Bis dahin geht das „El Paso” in den Weihnachtsendspurt: Bis zum 23. Dezember ist das „El Paso” jeden Tag für das erlaubte To Go-Geschäft geöffnet, von 17 bis 21 Uhr. „Was anscheinend noch nicht jeder weiß: Wir liefern auch im Umkreis von Wasserburg. Mindestbestellwert ist 25 Euro“, wirft Amir ein. Bestellannahme ist per WhatsApp unter 0172/812 47 37 möglich.

 

Und damit die Weihnachtsstimmung nicht verloren geht, gibt‘s noch ein Adventsspecial: Den bekannten Glühwein vom Christkindlmarkt in der 1 Liter-Flasche, sowie 150 Gramm hausgemachte BIO-Weihnachtsplätzchen für 13,50 Euro. Für den Christkindlmarkt dahoam…




Von Apotheke bis Zeitschriftenhandel

Der neuerliche Lockdown hat den Einzelhandel hart getroffen. Ausgerechnet in der umsatzstärksten Woche des ganzen Jahres müssen die meisten Geschäfte schließen. Doch die Wasserburger Einzelhändler stecken den Kopf nicht in den Sand. Viele Geschäfte haben virtuelle Schaufenster eingerichtet, beraten am Telefon und liefern ihre Waren aus. Wie zum Beispiel das Innkaufhaus, Juwelier Ruepp, Haushaltswaren Göpfert, Büromaschinen Pöhmerer, Betten Klobeck, Versandprofi Gartner, die Parfümerie Wierer und viele mehr. Nicht zu vergessen die Wasserburger Gastronomie wie die „Taverna Italiana” oder das „La Famiglia”. Die Wasserburger Stimme informiert täglich über verschiedenste Angebote und Serviceleistungen.

Geöffnet haben trotz des Lockdowns unter anderem:

Der Lebensmittelhandel einschließlich Direktvermarktung, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte (zum Beispiel Inngetränke Bachmaier), Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken (zum Beispiel die Jakobs-Apotheke in der Ledererzeile), Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen (zum Beispiel Zeislmeier), Kfz-Werkstätten (zum Beispiel Port- und Langgassner), Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Filialen des Brief- und Versandhandels (Versandprofi Gartner), Reinigungen und Waschsalons, der Verkauf von Presseartikeln, Tierbedarf und Futtermittel und der Verkauf von Weihnachtsbäumen (Zaubergarten Ried).

Zudem bleibt der Lebensmittel-Großhandel geöffnet. Die geöffneten Geschäfte dürfen allerdings über ihr übliches Sortiment hinaus keine sonstigen Waren verkaufen.

Geöffnet sind auch die Bäckereien (zum Beispiel die Backstube Deliano in der Hofstatt), die Metzgereien, die Wasserburger Markthallen sowie der Wochenmarkt in der Hofstatt.

Der Wirtschafts-Förderungs-Verband wird ab morgen wieder seine Aktion „Wasserburg liefert” starten.

Geschäfte, die einen Lieferservice eingerichtet haben, können diesen beim WFV melden und werden in eine aktuelle Liste mit aufgenommen (Bericht folgt).

Lieferservice bei Juwelier Ruepp

Nicht vergessen, liebe Kunden …

Italien von seiner leckersten Seite

Schnäppchen-Zeit im Lagerverkauf

Fensterln, Brunch-Box und Gutscheine

 




Lieferservice bei Juwelier Ruepp

PR – Bis 23. Dezember ist das Team von Juwelier Ruepp in der Schustergasse in Wasserburg in der Zeit von 10 bis 14 Uhr jeweils von Montag bis Samstag erreichbar.
„Wir nehmen noch gerne Bestellungen aus unserem Warenlager entgegen, und liefern noch vor Weihnachten in einem Radius von 15 Kilometern aus”, sagt Markus Ruepp.


Auf der Homepage www.ruepp.de wurde ein virtuelles Schaufenster eingerichtet. Dort können die Kunden dann per Formular, per Email oder Telefon ihre Bestellungen durchgeben. „Gerne verpacken wir alles gleich als Geschenk.”

Markus Ruepp weiter: „Wir möchten uns schon jetzt bei allen unseren Kunden für die Treue bedanken, dass sie uns in der schwierigen Zeit in diesem Jahr unterstützt haben.”

 

Direkt-Kontakt:

Telefon: 0 80 71 / 21 94

Mail:  info@ruepp.de

 




Weihnachten pur im Innkaufhaus

PR – Weihnachtsstimmung pur: Im Innkaufhaus kann man sich heute noch mit allem eindecken, was das Fest besonders liebenswert macht. Und das auch noch zu besonders günstigen Preisen. Wegen des Corona-Lockdowns ab dem morgigen Mittwoch gibt es im Weihnachtsmarkt des Innkaufhauses (Ebene 3) in Wasserburg heute noch 40 Prozent Nachlass auf alles. Das Innkaufhaus hat heute, Dienstag, noch bis 20 Uhr geöffnet.




Ein Kompass im Nebel

Bestseller, Romane, Fach- und Kinderbücher, Ratgeber und vieles mehr – egal, welches Genre! Mit der Buchhandlung Fabula und der Wasserburger Stimme sind Leseratten und solche, die es werden wollen, das ganze Jahr über bestens beraten. Einmal pro Woche gibt’s an dieser Stelle unseren Buchtipp, zusammengestellt von den Mitarbeitern von Fabula. Und wir verlosen jede Woche ein Buch aus einer großen Auswahl. Heute geht es um einen Fantasy-Roman.

Buchtipp 196

Fantasy-Roman
Titel:
Hidden Worlds – Der Kompass im Nebel                                                         

Autor: Mikkel Robrahn
Verlag: Fischer

Preis: 15,00

Für
+ Urban-Fantasy-Fans

+ junge Erwachsene

+ Fantasy Neueinsteiger

Fazit vorneweg:
Eine wunderbare Fantasygeschichte, die in die Welt der Magie und Fabelwesen einführt.

Sehr spannend, macht definitiv Lust auf mehr!

Ein Auszug:
„Eingestellt habe ich dich als Assistent in der Abteilung für Fabelwesen. Du wirst Gerry zur Hand gehen, der Hilfe gut gebrauchen kann. Mittlerweile gleicht die Abteilung fast schon einem Zoo. Die Eltern lassen ihre Kinder gerne dort, damit sie in Ruhe einkaufen gehen können. Also, das ist dein Job: keine Drogen, keine Waffen – nur ein bisschen Zauberei und seltene Tierchen.”

Inhalt:

Elliot lebt mit seinem Vater in einem heruntergekommenen Haus in Edinburgh. Seit dem Arbeitsunfall seines Vaters muss er für sie beide sorgen, so hangelt er sich von Job zu Job. Doch als ihm sein aktueller Job gekündigt wird und das Geld nicht mehr für den Unterhalt ausreicht, enthüllt ihm sein Vater, dass ihm jemand aus vergangenen Tagen noch einen Gefallen schuldet und Elliot bei diesem Arbeit finden würde. Dort angekommen stellt sich heraus, dass derjenige Besitzer eines magischen Kaufhauses ist und Elliot in der Abteilung für Fabelwesen einstellen will. Was Elliot zuerst für einen Witz hält wird sehr schnell zur Realität, als er sich um Wichtel, Feen, Nixen, Gnome und viele weitere Fabeltiere kümmern muss.

Vor vielen Jahrhunderten, wird ihm erzählt, gab es Zauberer und Hexen und viel mehr magische Geschöpfe, die durch das Tor von Avalon in unsere Welt kamen. Doch die Inquisition schloss das Tor und verbrannte Hexen und Zauberer. So sind viele Arten von Fabelwesen heute vom Aussterben bedroht. Elliots Mutter, von der er bisher geglaubt hat, sie wäre nach seiner Geburt abgehauen, hat versucht das Tor nach Avalon erneut zu öffnen, wurde dabei aber scheinbar von der Inquisition gefangen genommen. In den Hinterlassenschaften seiner Mutter findet Elliot jedoch einen Hinweis wie er das Tor nach Avalon öffnen und das Vermächtnis seiner Mutter zu Ende führen kann. So macht er sich mit Unterstützung der Elfe Soleil auf den Weg einen Kompass nach Avalon zu schmieden. Doch auch die Inquisition ist auf ihn aufmerksam geworden und scheut keine Mittel ihn daran zu hindern das Tor zu öffnen…

 

Hier der Link zum Buchkauf …

Und so kann man ein Buch bei Fabula gewinnen:
 Bis zum nächsten Buchtipp kommenden Montag

eine Mail senden an: verlosung@wasserburger-stimme.de

Stichwort diesmal:

Kompass

Vollständigen Namen und Wohnort nicht vergessen!

Der Gewinner wird per Mail informiert. Viel Glück!

 

Der nächste Gewinner ist:

Tobias Kurzrock aus Griesstätt

 

Der Gewinner / die Gewinnerin erhält das Buch zum Buchtipp oder – bei anderem Buchgeschmack – ein gleichwertiges Buch aus der Gewinn-Kiste.

Wir speichern keine personenbezogenen Daten oder geben solche weiter. Mail-Adresse, Name und Wohnort werden nach der Verlosung gelöscht.
Siehe auch Datenschutzerklärung*