Gestern 83 Menschen aus der Ukraine in der Sporthalle des Priener Gymnasiums untergebracht


Weitere 84 Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine sind am gestrigen Mittwochnachmittag in der Erstaufnahme-Einrichtung des Landkreises in Rohrdorf angekommen. Das meldet das Landratsamt am heutigen Vormittag. Um wieviele Kinder es sich dabei handelt, wurde nicht mitgeteilt. Sie alle kommen aus dem Ankerzentrum Ingolstadt, so die Behörde.


Aufgrund eines positiven Corona-Schnelltests wurde auch diesmal eine Person in die Quarantäne-Einrichtung nach Neubeuern gebracht. Die anderen 83 Ukrainer haben seit gestern Abend nun in der Sporthalle des Gymnasiums in Prien eine provisorische Unterkunft.

Insgesamt wurden dem Landkreis Rosenheim bisher 326 ukrainische Kriegsflüchtlinge zugewiesen.

Jede Woche sind seit dem Kriegsausbruch eine Million Menschen aus der Ukraine auf der Flucht. Polen hat schon weit über eine Million Menschen aufgenommen.