Der Polizeibericht zu dem Verkehrsunfall gestern auf der B15 bei Schechen: Vater, Mutter und zweijährige Tochter in Krankenhäuser gebracht


Wie berichtet, ist es am gestrigen Sonntagvormittag bei Schechen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Hier der Polizeibericht dazu am heutigen Montagmorgen: Gegen 9.45 Uhr wollte eine 78-Jährige aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen mit ihrem VW vom Ortsteil Marienberg kommend auf die B15 nach links in Richtung Wasserburg abbiegen. Dabei übersah die Frau die Vorfahrt eines Mercedes, mit dem  ein 40-Jähriger aus dem Landkreis Erding gerade in Richtung Rosenheim unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkw.


Der 40-Jährige kam verletzt ins Klinikum Bad Aibling, seine 35-jährige Ehefrau wurde ebenfalls verletzt – sie kam ins Klinikum Rosenheim, genauso wie vorsorglich auch die zweijährige Tochter des Paares, so die Polizei heute.

Die 78-Jährige und ihr 82-jähriger Begleiter wurden leicht verletzt.

An beiden Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 55.000 Euro.

Beide Pkw wurden abgeschleppt und die Bundesstraße wurde durch die Feuerwehr gereinigt. Gegen die 78-jährige Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Foto: WS