Streit zwischen einem 24-Jährigen und einem 32-Jährigen eskalierte gestern Abend


Zuerst eine Schlägerei, dann ein Messerangriff: Zu zwei im Zusammenhang stehenden Körperverletzungs-Delikten ist es gestern Abend in Rosenheim gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei sind dabei zunächst gegen 17.30 Uhr ein 24-Jähriger sowie ein 32-Jähriger im Bereich der Bahnhofstraße in Streit geraten.


Die rege Diskussion eskalierte und beide gingen körperlich aufeinander los. Nach diesem Vorfall trennten sich die Beiden und jeder ging wieder seiner Wege. Zu größeren Verletzungen war es dabei noch nicht gekommen … Dieser Vorfall war für den 24-Jährigen aber offenbar noch nicht völlig beendet – er hatte noch Klärungsbedarf. Gegen 19 Uhr suchte er deshalb den 32-Jährigen an seiner Wohnadresse auf, so die Polizei am Sonntagmorgen.

Hier kam es wieder zum Streit, in dessen Verlauf der 24-Jährige plötzlich mit einem Küchenmesser mehrfach in den Oberschenkel seines acht Jahre älteren Kontrahenten stieß, sagt die Polizei.

Der 32-Jährige erlitt durch den Angriff eine blutende Wunde – er wurde vom alarmierten Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim zur weiteren medizinischen Versorgung transportiert.

Ein Atemalkoholtest beim Täter ergab rund 0,50 Promille, beim 32-Jährigen über vier Promille. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 24-Jährigen. Gegenstand der Ermittlungen wird auch sein, warum die beiden mehrfach in Streit gerieten.