Mühldorf: 53-jährige Frau erliegt ihren schweren Brandverletzungen


Am Freitagabend kam es zu einem Feuer in einem Heim in Mühldorf. Eine weibliche Person wurde dabei schwer verletzt und starb wenig später im Krankenhaus. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein übernahm noch vor Ort unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen.


Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am gestrigen Freitag gegen 20.15 Uhr ein Feuer aus einem Zimmer in einem Heim in der Ebinger Straße in Mühldorf mitgeteilt.

Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte der sofort alarmierten Feuerwehren  rasch abgelöscht werden. Die mit schwerem Atemschutz ausgestatteten Einsatzkräfte der Feuerwehr evakuierten den betroffenen Gebäudeteil. Eine 53-jährige Frau erlitt schwere Verbrennungen und musste nach erfolgter medizinischer Erstversorgung durch den Rettungsdienst vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht werden. Die Frau erlag wenig später ihren schweren Brandverletzungen.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm noch vor Ort die ersten Ermittlungen. Die weiteren Untersuchungen werden vom Fachkommissariat 1 der Kripo Mühldorf übernommen. Zur genauen Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen keine vor.