Priorisierung entfällt ab heute - Für Stadt und Landkreis genügend Impfdosen im Impfzentrum vorhanden


Im gemeinsamen Impfzentrum von Stadt und Landkreis Rosenheim wird ab sofort der Impfstoff Nuvaxovid des Herstellers Novavax verimpft. „Es sind genügend Impfdosen vorhanden, um sowohl die Nachfrage wegen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht, als auch die aus der Bürgerschaft abzudecken“, so der Leiter des Impfzentrums Hans Meyrl.


Die Freigabe beruht auf einer Entscheidung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, das heute grünes Licht für den allgemeinen Einsatz von Novavax gegeben hat.

2.300 Mal sei der neue Impfstoff in den vergangenen sieben Tagen im Freistaat verimpft worden, teilte das bayerische Gesundheitsministerium am heutigen Mittwoch mit. Alle Erwachsenen, die das wollen, können sich ab sofort mit Novavax impfen lassen. Die Vorgabe entfalle, dass der proteinbasierte Impfstoff nur vorerst für Personen vorgesehen sei, die in Pflegeeinrichtungen, Kliniken oder Arztpraxen arbeiten, hieß es.

Bei Fragen zu einer Corona-Impfung steht die Impfhotline unter 08031/365 88 99 zur Verfügung.

Die Registrierung erfolgt unter www.impfzentren.bayern.

Eine Terminvereinbarung ist derzeit nicht erforderlich, wird aber empfohlen, um längere Wartezeiten zu vermeiden.