RKI meldet leicht gesunkene Zahl an Neuinfektionen: 1826 Fälle in der Inzidenz, deren Aussagekraft aber mehr und mehr schwindet


Zwei Corona-Todesfälle über Nacht – das meldet das RKI am heutigen Freitagmorgen für den Landkreis: 678 Verstorbene sind jetzt seit dem Beginn der Pandemie im Landkreis zu beklagen.


Die Inzidenz im Kreisgebiet liegt heute laut RKI bei weiter leicht gesunkenen 1826 Neuinfektionen – eine Zahl, die aber an Aussagekraft verloren hat, da es die dafür relevanten PCR-Tests nicht mehr ohne weiteres gibt.

Von nun 67 der im Landkreis zur Verfügung stehenden Intensivbetten der Kliniken insgesamt im Kreisgebiet sind 55 Betten belegt – bei insgesamt sieben Patienten dort handelt es sich um Corona-Patienten mit einem schweren Verlauf.

Am heutigen Freitag folgt wieder der Corona-Wochenbericht des Landratsamtes. Da bislang weiterhin vom Gesundheitsamt Rosenheim nichts darüber offiziell bekannt ist, wann und wie der neue Novavax-Impfstoff im Landkreis verimpft wird, könnte es hier heute neue Informationen geben …