In ganz Bayern als Zeichen der Solidarität und Anteilnahme nach Polizistenmord in Rheinland-Pfalz


Der brutale Mord an einer 24-jährigen Polizistin und einem 29-jährigen Polizisten am vergangenen Montag in Rheinland-Pfalz hat auch die Bayerische Polizei schwer erschüttert. Als Zeichen der Solidarität und Anteilnahme wird sie sich an der Schweigeminute der rheinland-pfälzischen Polizei am morgigen Freitag um 10 Uhr beteiligen.


Je eine Delegation aller Polizeipräsidien, des Landeskriminalamts und des Polizeiverwaltungsamts werden vor einem Dienstgebäude innehalten und der getöteten Kollegin und des getöteten Kollegen gedenken.