Ab Donnerstag dürfen auch sie wieder am gesellschaftlichen Leben mit den Freizeit-Angeboten teilnehmen


Nach viel Kritik in den vergangenen Wochen hat das bayerische Kabinett am heutigen Dienstagmittag eine große Lockerung der Zugangsregeln für Angebote der Jugendarbeit beschlossen: Schülerinnen und Schüler dürfen ab dem kommenden Donnerstag auch ungeimpft wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben! Die Türen stehen offen für den Sport, Kulturelles oder sonstige Freizeit-Aktivitäten.


Es muss kein Impfnachweis und es müssen auch keine weiteren Test mehr vorgelegt werden. Die erleichterten Zugangsregeln sollen von Donnerstag an gelten, so Staatskanzleichef Florian Herrmann bei der Pressekonferenz am Mittag.

In der Schule waren die Schüler am Vormittag alle beisammen, am Nachmittag oder Abend beim Vereinssport aber waren Ungeimpfte ausgeschlossen. Das habe man nun angepasst, so die Minister heute.