Polizei zieht positive Bilanz - Insgesamt zirka 400 Menschen gestern Abend in der Altstadt versammelt


„Alles ging ruhig über die Bühne. Es gab keine Störungen.“ Das ist die Bilanz der Polizei zu den gestrigen Montagsdemonstrationen in der Wasserburger Altstadt. Zur Hauptveranstaltung trafen sich zirka 270 Teilnehmer in der Ledererzeile (Foto oben), zur Gegendemo etwa 120 in der Salzsenderzeile.


Fotos: Stefan Pfuhl

 

 

Auch am Marktplatz Grafing versammelten sich gestern wieder Bürger, um sich an einem sogenannten „Montagsspaziergang“ zu beteiligen. Nachdem die Polizei das Vorliegen einer Versammlung feststellte und sich kein Versammlungsleiter zu erkennen gab, legte die Polizei die Route der letzten Wochen fest. Insgesamt beteiligten sich zirka 250 Personen an der Versammlung.

Zehn  Personen führten eine Gegenversammlung durch. Es kam zu keinen Störungen.

Die letzten Versammlungen endeten immer am Kirchplatz, wo noch ein Lied gesungen wurde. Da der Grafinger Pfarrer den Platz gestern abgesperrt hatte, sammelte sich die Versammlung am gegenüberliegenden Platz.

In Ebersberg nahmen an dem Spaziergang zirka 80 Personen teil.