Elf Fälle in zwei Tagen bei den „Glühwürmchen" - Liste der betroffenen Kitas und Schulen wird länger - Zwei Fälle an Soyener Schule


Auch am heutigen Dienstag ist die Liste der von Corona-Neuinfizierten betroffenen Kitas und Schulen in Stadt und Landkreis Rosenheim wieder länger geworden. Von einem Ausbruch muss man leider bereits in Bad Endorf sprechen, wo in nur zwei Tagen elf Neuinfektionen vom Kindergarten Glühwürmchen gemeldet werden am Nachmittag.


Im Altlandkreis sind neu betroffen die Grundschule in Soyen mit zwei Corona-Neuinfizierten und das Montessori Haus für Kinder in Wasserburg mit einem Fall.

Die heutige Auflistung:

Gemeindekindergarten Zwergerlburg Neubeuern,
Haus für Kinder Hl. Familie Rohrdorf,
Kindergarten Hofberg Bad Aibling,
Montessori Haus für Kinder Wasserburg,
Haus für Kinder St. Margaretha Frasdorf,
Haus für Kinder Vogtareuth,
Kath. Kindertagesstätte St. Josef der Arbeiter Rosenheim,
Kinderhaus KiWest Feldkirchen-Westerham,
Kinderhaus Sonnenschein Schechen,
Kath. Kindergarten St. Georg Stephanskirchen,
Kindergarten Mariä Himmelfahrt Prutting,

jeweils ein positiver Fall, alle Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Grundschule Soyen,
Kita Katharina Bad Endorf,
Kath. Kindergarten St. Irmengard Prien,
Pauline-Thoma-Mittelschule Kolbermoor,
Evang. Kindergarten Sonnenblume Raubling,

je zwei positive Fälle. Alle Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

SFZ Inntal-Schule Brannenburg,
Caspar Maria Filser Schule Brannenburg,

je drei positive Fälle. Alle Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Luitpold Grundschule Bad Aibling,
fünf positive Fälle. Alle Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Kindergarten Glühwürmchen Bad Endorf,
sechs positive Fälle. Alle Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.