Jusos Rosenheim-Land, Grüne Jugend Rosenheim und die Linksjugend „Solid Bayern" schließen sich zu überparteilichem Bündnis zusammen


Die Jusos Rosenheim-Land, Grüne Jugend Rosenheim und die Linksjugend „Solid Bayern“ schließen sich zu einem überparteilichen Bündnis zusammen und rufen gemeinsam zur Gegendemonstration in Wasserburg auf.


„Nach den von ÖDP-Kreisrat Ludwig Maier verbreiteten Verschwörungsfantasien rund um die Polizei im Landkreis Rosenheim und den Umsturzgedanken des wegen Extremismusverdachts entlassenen Ex-Soldaten Copeland in Wasserburg ist es wieder an der Zeit, ein starkes und lautes Zeichen gegen Querdenkerszene, Schwurblerei und Feinde der Demokratie zu setzen“, so Luca Fischer vom überparteilichen Bündnis in einer Pressemitteilung.

Vergangenen Montag sei es in Wasserburg zum bisherigen Höhepunkt der Querdenkerproteste gekommen. Auf einer von Ludwig Maier (ÖDP) angemeldeten Versammlung habe der wegen Extremismusverdachts entlassene Soldat Julian Copeland gesprochen.

Luca Fischer sagt: „Aus diesen Gründen fordern wir die schweigende Mehrheit dazu auf, sich unseren Protesten anzuschließen. Die nächste Demonstration gegen Verschwörungsmythen und die Querdenkerszene wird am heutigen Montag um 18 Uhr vor dem Wasserburger Rathaus stattfinden.“