Zum vierten Mal am Ichikawa-Platz in Rosenheim eine Versammlung des Bündnisses „Rückenwind Gesundheitspersonal“


Am kommenden Mittwoch findet um 19.15 Uhr bereits zum vierten Mal am Ichikawa-Platz in Rosenheim eine Versammlung des Bündnisses „Rückenwind Gesundheitspersonal“ statt. In der Zwischenzeit unterstützen über 20 Organisationen die Initiative. Neben Oberbürgermeister Andreas März werden Vertreter*innen von Gewerkschaften und Parteien sprechen.


Mit der Versammlung solle auf die weiterhin extreme Belastung der Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen aufmerksam gemacht werden, heißt es von der Organisatoren in einer heutigen Pressemitteilung.

Man wolle Stellung gegen die Proteste beziehen, die in der Impfung und den Corona-Maßnahmen eine größere Bedrohung sehen. Martin Bauhof vom Bündnis sagt dazu, die Breite der Unterstützer*innen mache deutlich, wo die gesellschaftliche Mehrheit stehe, auf der Seite der Wissenschaft und der Demokratie.

Zudem habe die Initiative vergangene Woche die „Rosenheimer Erklärung – Aufruf zum Zusammenhalt und für Demokratie“ ins Leben gerufen, die innerhalb von vier Tagen von knapp 800 Menschen unterzeichnet worden sei.

Der Link zur Petition:

https://weact.campact.de/petitions/rosenheimer-erklarung-aufruf-zum-zusammenhalt-und-fur-demokratie-2