In einer Bankfiliale: Streit zwischen zwei Kunden in der Warteschlange musste gestern von der Polizei geschlichtet werden

Alarmiert wurde am gestrigen Dienstagvormittag die Polizei in Rosenheim, da es in einer Bankfiliale in der Innenstadt offenbar einen heftigen Streit zwischen zwei Kunden in der Warteschlange gebe.


Die Beamten trafen vor Ort auf zwei Frauen, eine 37-Jährige sowie eine 35-Jährige. Zwischen den Beiden hatte es ein Streitgespräch darüber gegeben, wer nun zuerst vom Kundenberater der Bank an der Reihe sei …

Die Polizei leitete daraufhin „verkehrslenkende“ Maßnahmen in der kleinen Warteschlange ein und zusammen mit den Bankberatern konnte eine akzeptable Lösung gefunden werden. Da aber während des Streits etliche „böse“ Worte gefallen waren, leitete die Polizei dann doch auch noch ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung ein.