Besonderes Angebot: Mühldorfs Landrat lädt Kritiker der Corona-Maßnahmen zu persönlichen Online-Gesprächen ein

„Gemeinsam aus der Krise – reden wir darüber“: Unter diesem Motto macht Landrat Max Heimerl allen Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Mühldorf ein besonderes Gesprächsangebot. Im Rahmen von persönlichen Online-Videokonferenzen stellt sich der Landrat an mehreren Terminen den Fragen der Menschen, die an den Corona-Maßnahmen zweifeln, sich über Regelungen ärgern oder Sorgen bezüglich einer Impfung haben.


„Die Pandemie hat uns an einen Punkt gebracht, an dem wir konkret aufeinander zugehen müssen. Es bringt uns nicht weiter, wenn sich Woche für Woche die verschiedenen Lager gegenüberstehen und nur übereinander reden – statt miteinander“, sagt Landrat Max Heimerl mit Blick auf die Montagsspaziergänge und Gegendemonstrationen.

„Wir sollten diskutieren statt demonstrieren, informieren statt lamentieren, reden statt schimpfen. Großveranstaltungen sind dafür aber nicht der richtige Ort“, sagt Heimerl und lädt dazu ein, sich direkt an ihn zu wenden.

Ganz gleich, ob es um Maskengebot, Testpflicht, 2G-Regelungen oder Impfangebot geht: „Ich beantworte Fragen, höre mir Argumente an und stelle mich sachlicher Kritik.“

Die Termine:

  • Montag, 17. Januar 2022, von 11-12 und 16-17 Uhr
  • Freitag, 21. Januar 2022, von 14-15 Uhr
  • Donnerstag, 24. Januar 2022, von 17-18 Uhr

Wer Interesse an einem persönlichen Videogespräch mit dem Landrat hat, sendet unter Angabe seines vollständigen Namens und des Anliegens eine Mail an
landrat-live@lra-mue.de.

Es folgt die konkrete Vereinbarung eines Termins und die Zusendung eines Links für den Zugang zu dem virtuellen Treffen.