Kurz nach Mitternacht im Landkreis: Drei junge Männer gingen auf den Mann los, weil sie die Fahrtkosten nicht bezahlen wollten

Kurz nach Mitternacht ließen sich heute drei junge Männer mit einem Taxi nach Stephanskirchen in die Walderinger Straße fahren. Dort angekommen, stieg die Gruppe gemeinsam aus – unter dem Vorwand, Geld zu holen, so die Polizei.


Einer der Fahrgäste habe dann plötzlich einen Sturz vorgetäuscht, worauf der Taxifahrer sofort ausgestiegen sei, um zu helfen. Doch der hilfsbereite Taxifahrer sei unvermittelt von den Männern attackiert und mehrfach ins Gesicht geschlagen worden. Kurze Zeit später seien die Männer weggelaufen, ohne die Rechnung für das Taxi bezahlt zu haben.

Nach aktuellem Ermittlungsstrand waren die Männer etwa 20 bis 25 Jahre alt, dunkel gekleidet – sie hätten türkisch gesprochen, so die Polizei am heutigen Montagmorgen.

Die Polizeiinspektion Rosenheim ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 08031/200-2200 oder jeden weiteren Dienststelle zu melden.