Bis zum kommenden Dienstag gilt in Teilen des Klinikums in Bad Aibling ein Aufnahmestopp - Reihentestungen

Omikron-Fall im Krankenhaus: Bis zum kommenden Dienstag, 11. Januar, gilt in Teilen des RoMed-Klinikums in Bad Aibling ein Aufnahmestopp. Die Bereiche Innere Medizin und Teile der Zentralen Notaufnahme sowie der Covid-Bereich konnten gestern jedoch wieder geöffnet werden, teilte das Krankenhaus gestern dem Bayerischen Rundfunk mit.


Weil ein Mitarbeiter mit der Omikron-Variante des Coronavirus infiziert ist, haben sich bislang 250 Mitarbeiter dort einem PCR-Test unterzogen.

Am kommenden Montag sollen weitere Reihentestungen stattfinden und falls die Tests negativ ausfallen würden, werde der Aufnahmestopp am Dienstag komplett aufgehoben, so die RoMed-Kliniken gegenüber dem BR.

Der betroffenene infizierte Mitarbeiter und seine acht Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Quelle BR