Rettungshubschrauber am Silvesternachmittag im Einsatz

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen wurden die Einsatzkräfte am Silvesternachmittag gegen 14.45 Uhr bei Eiselfing gerufen. Auf der Staatsstraße 2092 waren an der Abzweigung nach Eiselfing zwei Pkw aus Richtung Wasserburg kommend zusammengestoßen.


Eines der Fahrzeuge prallte daraufhin in einen angrenzenden Erdwall neben der Straße. Mehrere Krankenwagen und ein Rettungshubschrauber waren vor Ort.

Die Feuerwehr Bachmehring richtete eine Vollsperrung der Staatsstraße mit weiträumiger Umleitung ein und reinigte die Fahrbahn.

Im Anschluss an die Unfallaufnahme durch die Polizei konnte die Straße nach knapp eineinhalb Stunden wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Abschleppdienst transportierte die beiden nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge ab.