War sie mit ihrem Wagen bei Rot in die Kreuzung eingefahren? Polizei sucht Zeugen-Hinweise zu Unfall in Rosenheim


Schwerer Unfall am heutigen Donnerstag gegen 10 Uhr in Rosenheim: Ein 49-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Innstraße in Fahrtrichtung Stephanskirchen. Eine 37-Jährige wollte zur gleichen Zeit mit ihrem Wagen in die Innstraße abbiegen. Der Einmündungsbereich wird dort durch eine Ampel geregelt.


Zeugen sagten der Polizei, dass die Frau trotz des für sie geltenden Rotlichts mit dem Auto in die Kreuzung eingefahren sei. Die Fahrzeuge prallten zusammen. 

Die 37-Jährige wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim gebracht werden. Der beteiligte Autofahrer kam mit leichteren Verletzungen davon.

Die beiden stark beschädigten Fahrzeuge wurden anschließend von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen. Es kam zu Stauungen und Behinderungen im Nahbereich der Unfallörtlichkeit.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang, dass sich Zeugen des Unfalls unter der Telefonnummer 08031/200-2200 bitte melden sollen.