Sie waren beim Essen und es hatte nur kurz eine Jacke holen wollen: Neunjähriges Mädchen schließt sich aus Angst im Auto der Eltern ein


Wie die Polizei am heutigen Donnerstag-Vormittag meldet, wurde bereits am vergangenen Dienstagabend ein neunjähriges Mädchen in Amerang von einem bislang unbekannten Mann auf verdächtige Weise angesprochen.


Die Familie war gemeinsam in einem Lokal im Forellenweg beim Abendessen. Gegen 21 Uhr verließ die Tochter das Lokal, um sich aus dem Auto nur kurz eine Jacke zu holen. Am Pkw, der unmittelbar vor dem Lokal parkte, sei die Schülerin da plötzlich von dem Unbekannten angesprochen worden.

Das Mädchen habe Angst bekommen und sich schnell im Pkw eingesperrt. Der energischen Aufforderung des Mannes, auszusteigen, sei das Kind nicht nachgekommen, weshalb der Mann dann weggegangen sei.

Der Unbekannte wurde folgendermaßen beschrieben:

Älterer Mann, weißes Haar, sprach bayerisch, hatte ein ‚Bäuchlein‘ und ein faltiges Gesicht.

Er trug ein rötlich- oder braun-kleinkariertes Hemd. 

Die Polizei wurde im Nachgang informiert.

Die Polizei Wasserburg fahndet und bittet Zeugen, die dazu Angaben machen können, sich bei der Polizei Wasserburg unter der 08071/9177-0 dringend zu melden.