Schwerer Unfall gestern Abend im Weiler Ranft - 49-Jährige mit Hubschrauber in Klinik geflogen


Schwerer Verkehrsunfall gestern Abend im Weiler Ranft in der Gemeinde Schechen: Ein 24-Jähriger war dort gegen 21.30 Uhr mit seinem Pkw unterwegs. Eine 49-Jährige ging – nach derzeitigem Sachstand, so die Polizei heute – dort gerade die Straße zu Fuß in gleicher Richtung entlang.


Der junge Autofahrer übersah in der Dunkelheit die vor ihm am Fahrbahnrand gehende Frau – der Pkw erfasste die Fußgängerin, die beim Aufprall schwerst verletzt wurde. Sie musste vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Großhadern geflogen werden.

Bei dem 24-Jährigen bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch. Ein freiwilliger Test ergab über ein Promille. Beim Fahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt.