Streit auf Party eskaliert am frühen Sonntagmorgen: Teilweise erlitten die jungen Leute Frakturen im Gesichtsbereich


Gegen 2.45 Uhr kam es am heutigen, frühen Sonntagmorgen zwischen zwei Personengruppen auf einer Geburtstagsfeier in Stephanskirchen zu einem Streit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand erschien da eine nicht eingeladene Gruppe und wollte mitfeiern.


Dies wollten die anderen Gäste wiederum nicht und es entstand offenbar das Streitgespräch, das eskalierte.

Es mündete in eine größere Schlägerei von einer Vielzahl von beteiligten Personen, so die Polizei am Morgen.

Mehrere Streifen der Polizei fuhren zur genannten Örtlichkeit. Von den Beamten konnten rund 20 Personen vor Ort angetroffen werden – alle im Alter zwischen 18 – 25 Jahre – aus der Stadt Rosenheim sowie dem Landkreis.

Vom Rettungsdienst mussten in der Folge sechs Personen zur weiteren Behandlungen ins Klinikum Rosenheim gebracht werden.

Teilweise erlitten sie nach ersten medizinischen Erkenntnissen Frakturen im Gesichtsbereich.

Die jeweiligen Tatbeteiligungen der Anwesenden sind derzeit noch ungeklärt – auch der Ursprung zur Schlägerei muss noch ermittelt werden. Die Polizei Rosenheim hat ein umfangreiches Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.