Nachts in der Rosenheimer Lessingstraße: 33-Jährige vertreibt jungen Täter mit lautem Schreien - Fahndung der Kripo


Versuchter Handtaschen-Raub in der Rosenheimer Lessingstraße am gestrigen, sehr frühen Sonntagmorgen: Das meldet die Polizei am Montag. Die Fahndung der Kripo läuft.


Ungefähr zwischen 2 und 3.30 Uhr war eine 33-Jährige in der Lessingstraße von Rosenheim alleine zu Fuß unterwegs, als ihr auf Höhe der Hausnummer 16 plötzlich ein Unbekannter entgegentrat und ihre Handtasche an sich reißen wollte. Die Frau hielt die Tasche mit allen Kräften fest und schrie den Angreifer lauthals an. Daraufhin ließ der Mann von seinem Vorhaben ab und flüchtete zu Fuß ohne Beute in Richtung Burgfriedstraße.

Anschließend ging die Frau nach Hause und brachte die Tat am Mittag bei der Polizei zur Anzeige. Bereits kurz danach übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim die ersten Ermittlungen, welche nun vom zuständigen Fachkommissariat 2 fortgesetzt werden.

Den unbekannten Mann beschreibt die 33-Jährige wie folgt:

  • etwa 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, dunkelhäutig mit hervorstechenden Augen und breitem Mund – bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, den er tief ins Gesicht gezogen hatte.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0.