UPDATE zur Messerattacke

Kolbermoor: Mutmaßlicher Täter am gestrigen Allerheiligen-Tag gefasst

image_pdfimage_print

UPDATE: Der mutmaßliche Täter konnte am gestrigen Allerheiligen-Tag offenbar in Kolbermoor gefasst werden. Nach einer Messerattacke auf zwei Personen in einem Mehrparteienhaus am späten Mittwochabend war nach einem 58-jährigen Tatverdächtigen intensiv gefahndet worden. Bei dem Tatort handelt es sich um ein größeres Mehrparteienhaus mitten in Kolbermoor. Gegen 22.25 Uhr hatten Bewohner des Hauses per Notruf die Polizei alarmiert …

Nach derzeitigen Erkenntnissen stach der 58-Jährige, der selbst Bewohner dieses Wohnhauses ist, mit einem Messer auf zwei Personen ein, die sich zu diesem Zeitpunkt in einer anderen Wohnung befanden.

Bei den schwerstverletzten Opfern handelt es sich um einen Mann und eine Frau, beide wurden noch in der Nacht in Krankenhäusern intensivmedizinisch versorgt.

Unter Leitung der Polizeiinspektion Bad Aibling wurden, mit Unterstützung vieler umliegender Dienststellen und Beamten der Bundespolizei, unverzüglich nach Eingang des Notrufes Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Nach den mittlerweile vorliegenden Erkenntnissen dürfte der Angreifer unmittelbar nach der Tat zu Fuß geflüchtet sein. Bei der weiteren Fahndung kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz.

Bereits in der Nacht wurden am Tatort Spurensicherungsmaßnamen getroffen und Hausbewohner vernommen. Derzeit können noch keine Angaben zum Anlass dieser Messerattacke gegen den Mann und die Frau getroffen werden, hier werden weitere, sehr umfangreiche Ermittlungen nötig sein.

Einige weitere Bewohner des Hauses wurden in der Nacht durch den Kriseninterventionsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes betreut. Die beiden Opfer werden weiterhin medizinisch behandelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren