Polizei alarmiert, weil er sein Tablet nicht fand

Beamte halfen bei der Suche in der Wohnung - Kein Diebstahl, nur Gedächtnislücke

image_pdfimage_print

Innenminister Herrmann stellt neue Sicherheitsausstattung der Polizei und neue Absicherungseinrichtungen der Autobahnmeisterei vor Foto: 10nach8 / Grundmann 23.07.2008Gestern in den späten Abendstunden wurde die Polizei in Rosenheim alarmiert –  ein 57-Jähriger fand in seiner Wohnung seinen erst kürzlich erworbenen Tablet-PC nicht mehr und glaubte fest an einen Diebstahl. Seine Wohnung aber wies keinerlei Aufbruchsspuren auf, was die eingesetzten Polizisten dazu veranlasste, die Wohnung des angeblichen Opfers noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Und siehe da, das verschwunden geglaubte Tablet konnte schon nach kurzer Suche gefunden werden. Sein – laut Polizei – augenscheinlich nicht mehr ganz nüchterne Besitzer hatte sich schlichtweg einfach nur nicht mehr erinnern können, an welcher Steckdose er sein Tablet angesteckt hatte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren