Kettenreaktion nach Wildunfall

Auf der B12: 39-Jähriger bei Unfall mit mehreren Pkw schwer verletzt

image_pdfimage_print

Schwerer Unfall auf der B12 im Großhaager Forst: Ein 39-jähriger Opel-Fahrer hielt am frühen Morgen am rechten Fahrbahnrand der B12 wegen eines Wildunfalles an. Der Fahrer eines Skoda wollte ihm zu Hilfe kommen und stellte etwa 30 Meter hinter dem Opel seinen Wagen in der Fahrbahnmitte ab. Ein nachfolgender 49-jähriger Pkw-Fahrer versuchte kurze Zeit später rechts an dem Skoda vorbeizufahren und bemerkte zu spät den am rechten Fahrbahnrand stehenden Unfallwagen. Er rammte den Opel. Sein Pkw …

… wurde durch den Anstoß in den rechten Straßengraben geschleudert und blieb auf der Seite liegen.

Der 39-jährige Opel-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 15.000 Euro, meldet die Polizei.

Die Feuerwehren Haag, Maitenbeth und Rechtmehring waren mit zirka 50 Mann und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

 

Fotos: Georg Barth

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.