Direkt im Klassenzimmer drucken

Schulverbandsversammlung Rechtmehring-Maitenbeth schafft acht Multifunktionsgeräte an

image_pdfimage_print

In jedem Klassenzimmer soll künftig ein Kopierer stehen. Darüber sprachen die Mitglieder der Schulverbandsversammlung Rechtmehring-Maitenbeth in der jüngsten Sitzung. Insgesamt acht Geräte sollen für die beiden Schulen angeschafft werden.

Die Kopiergeräte seien nötig, um vom iPad direkt ausdrucken zu können, erklärte Systembetreuerin Christina Gänsler. „Jetzt müssen wir die Datei per Mail schicken, am Computer drucken, rauf gehen und die Ausdrucke holen.“ Die Klassenzimmergeräte seien zu 80 Prozent förderfähig.

Insgesamt sei bei acht Geräten mit knapp 5.000 Euro Anschaffungskosten zu rechnen, Toner für 3.000 Schwarz-weiß-Drucke und 2.000 Farbseiten seien enthalten. In den Folgejahren sei mit 1.500 Euro pro Jahr für Toner zu rechnen.

Die Lieferung ist für Anfang des Jahres angesetzt. „Um die Feinstaubbelastung gering zu halten, sollen die Drucker möglichst weit hinten im Klassenzimmer platziert werden”, so Gänsler.

Die Arbeitsblätter werden noch immer im Kopierraum kopiert. Bei der Beschaffung der Geräte gehe es darum, dass die Schüler ihre Unterlagen, „die im Unterricht entstehen“ direkt im Klassenzimmer drucken können. Der Schulverband genehmigte einstimmig die Anschaffung der acht Kopiergeräte für die Klassenzimmer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren