Wasserburg: Bayerns längster Krippenweg

Der Christkindlmarkt kann kommen - Vorbesprechung in der Backstube

image_pdfimage_print

IMG_3088Der Christkindlmarkt 2014 kann kommen: Gestern fand in der Wasserburger Backstube die Vorbesprechung für die Traditionsveranstaltung statt. Alle Fieranten und das Organisationsteam vom Wirtschaftsförderungsverband (WFV) waren gekommen. Christoph Klobeck gab die wichtigsten Neuerungen bekannt und stellte die neuen Teilnehmer vor. Unter anderem wird es heuer Bayerns längsten Krippenweg zu bewundern geben. 116 Stationen in der ganzen Altstadt hat Dorle Irlbeck für den WFV organisiert.  

IMG_3079Erstmals stellte Klobeck (rechts) auch die neue Wasserburger Tasse vor – ein massives Krügerl mit einem ganz besonderen Motiv: Ein winterliches Wasserburg von keinem Geringeren als Willy Reichert. Die Tasse wird es beim Christkindlmarkt zu kaufen geben.

Kurz ging Klobeck auch auf das Programm ein (gesonderter Bericht folgt), das vom 28. November bis 23. Dezember für Alt und Jung wieder vieles zu bieten hat. „Geärgert haben wir uns ein bisserl über die Stadt, die uns den Coca-Cola-Weihnachtstruck nicht genehmigt hat. Der Truck hätte sicher Tausende von Besuchern, vor allem Eltern mit ihren Kindern, in die Stadt gelockt, was uns an einem der Freitage sicher gut getan hätte.“ Klobeck räumte allerdings auch ein, dass die Vorlaufzeit sehr kurz gewesen sei.

Dann freute sich Klobeck, eine herausragende Attraktion für die Vorweihnachtszeit präsentieren zu können: Bayerns längsten Krippenweg. „Die ganze Stadt ist mit dabei: 116 Krippen und Krippendarstellungen sind in der Vorweihnachtszzeit in der Wasserburger Altstadt in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen zu sehen. Von der Papierkrippe bis zur aufwändigen historischen Holzkrippe – Wasserburg präsentiert in der Adventszeit Bayerns längsten Krippenweg. Das hat es in diesem Umfang noch nie gegeben.“ Organisiert sei der Wasserburger Krippenweg von Dorle Irlbeck worden, die wie Margarete Kölbl und Brigitte Holzheid viele Krippen aus ihrem Privatfunus zur Verfügung gestellt habe.

Zum Abschluss des Info-Abends wies Klobeck noch darauf hin, dass ab sofort die Christkindl-Broschüre mit der Programmübersicht beim WFV-Büro  erhältlich sei.

Heuer zum ersten Mal beim Christkindlmarkt dabei: Edmund Ernst mit seinem Baderbräu aus Schnaitsee (unten, links).

 

IMG_3081

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Wasserburg: Bayerns längster Krippenweg

  1. Vielen Dank an den Wirtschaftsförderungsverband, dass mein Beitrag zum Krippenweg im Flyer vergessen wurde. In meinem Schaufenster wird eine handgearbeitete Krippe aus Treibholz mit gefilzten Figuren zu sehen sein. Frau Gabriele Beck war bei mir im Laden und hat mich in die Liste mit aufgenommen. Farbenfrohe Grüße von Andrea Ernst aus dem bunten Laden in der Färbergasse 6

    0

    0
    Antworten