Schein weg: 19-Jähriger mit fast zwei Promille

Abschleppdienst verständigt - Zufällig kam die Polizei vorbei

image_pdfimage_print

BlaulichtWasserburg – Seinen Audi hätte er besser stehen gelassen: Teuer zu stehen kommt einem 19-Jährigen seine Fahrt in der Nacht zum Sonntag in Wasserburg. Er wollte mit seinem Audi die Rosenheimer Straße stadtauswärts fahren. Kurz vor dem Kreisel verlor er die Kontrolle und überfuhr zwei hintereinanderliegende Verkehrsinseln. Der Jugendliche verständigte zwar den Abschleppdienst für seinen Wagen, nicht aber die Polizei. Diese kam jedoch wenig später durch Zufall an der Unfallstelle vorbei. Bei der Aufnahme des Unfalls wurde bei dem jungen Mann Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab fast zwei Promille.

Der Unfallverursacher blieb zum Glück unverletzt, er wurde auf die Dienststelle verbracht. Dort wurde eine Blutentnahme durch den diensthabenden Arzt durchgeführt und er musste seinen Führerschein abgeben.

Am Pkw entstand ein Schaden von 5000 Euro, an den Verkehrsinseln ein Schaden von 500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.