Schaurig und gruselig durch Wasserburg

Am Samstag wieder besondere Führung durch die Altstadt

image_pdfimage_print

grusel1Auf den Spuren des Boandlkramers und anderer finsterer Gesellen zu sagenumwobenen Schauplätzen der Altstadt – so lautet das Motto einer ganz besonderen Stadtführung, die am Samstag, 15. November, um 16.30 Uhr startet. Geheimnisvolles, Gespenstisches und Düsteres aus Burg, Kloster und Kirchen, zeigen die Gruselführer. Zu hören sind Erzählungen von Wundern, Spuk, unerklärlichen Erscheinungen und seltsamen Begebenheiten. Rätselhafte Geschichten …

… über den Schwarzen Tod und andere düstere Kapitel in der Historie der Stadt zum Fürchten und Gruseln gibt es bei dieser führung. Gänsehaut garantiert! Treffpunkt: Auf der Burg.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.