Meggle-Gründerpreis: Das sind die Sieger

Die Bilder des Abends aus dem Wasserburger Rathaus und die Geehrten

image_pdfimage_print

meggle1Großer Festakt im Wasserburger Rathaus: Vor zahlreicher Prominenz aus Politik und Gesellschaft, darunter viele heimische Unternehmer, fand am Freitag Abend in Wasserburg die Verleihung des mit 50.000 Euro dotierten Meggle-Gründerpreises statt (wir berichteten). Toni Meggle (Foto) überreichte die Preise an die Gewinner. Die Bilder des Abends und die Sieger gibt’s auf www.wasserburger-stimme.de … 

 

 

 

 

 

meggle2

Im Rathaussaal lauschte das Publikum dem Vortrag und der Podiumsdikussion.

 

Zielgruppe für den Meggle-Gründerpreis, der heuer zum dritten Mal ausgelobt worden war, waren Unternehmen aus dem Landkreis Rosenheim und der angrenzenden Region einschließlich des Landkreises Traunstein, die nach Gründungsinitiative mindestens drei Jahre, jedoch höchstens sieben Jahre in unabhängiger Entwicklung mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen am Markt agieren. Erstmals gehörte beim diesjährigen Gründerpreis zusätzlich der Landkreis Mühldorf zum Adressatenkreis für die Ausschreibung.

Die Bewerbung musste in überzeugender Darstellung das Geschäftsmodell, die Originalität und die Geschäftsentwicklung der ersten Jahre in Kurzform, mit Anlage eines Business-Plans mit Erfolgskennzahlen, widergeben.

Ausgeschlossen waren Unternehmen, die von Mitgliedern der Jury gegründet wurden sowie die Preisträger der Jahre 2012 und 2013. Diese waren:

2012

·         Stefan und Josef Willkommer, TechDivision GmbH, Kolbermoor

·         Willi Bruckbauer, Bora Lüftungstechnik GmbH, Raubling

·         Robert Neumeier, Manufaktur Pastafino, Trostberg

2013

·         Dr. Lars Matthes, Envento Windenergie GmbH, Bergen

·         Bernhard Koller und Armin Wagner, Bioteaque GmbH & Co. KG, Traunstein

·         Alois Grundner, meineumwelt GmbH, Vogtareuth

 

Und hier sind die Preisträger 2014:

platz1

1. Preis (Prämie 25.000 Euro)

Grimmeisen Licht GmbH, Wasserburg

Gerhard Grimmeisen (Geschäftsführer)

Gründeridee: Innovative Lichtlösungen

Die Grimmeisen Licht GmbH mit Sitz in Wasserburg wurde im Jahr 2007 gegründet.

 

Mit den eigenentwickelten Leuchtsystemen Slide und Onyx hat die Grimmeisen GmbH erfolgreich Neuland im Bereich der Lichttechnik betreten. Besonderes Augenmerk richtet das Unternehmen dabei auf den soziologisch basierten Trend zu Produkten mit „wandelbarer Individualisierung“. So ist bei den angebotenen Beleuchtungslösungen nicht nur die anfänglich individuelle Konfiguration möglich, sondern auch eine nachträgliche Anpassung an sich verändernde Kundenbedürfnisse.

Die Jury sagt:

Grimmeisen verfügt nicht nur über die ausgewiesene Fachkompetenz sondern vor allem auch über das notwendige Gespür für ein zeitgemäßes, konsequent am Kunden ausgerichtetes Produktportfolio. Mit der Integration der Montageleistung Anfang 2014 hat das Unternehmen einen weiteren zukunftsorientierten Schritt hin zur Abbildung der gesamten Prozesskette von der Entwicklung über Fertigung und Vertrieb bis hin zur finalen Installation getan.

Weitere Unternehmensdetails unter www.grimmeisen-licht.de

 

 

platz2

 

2. Preis (Prämie 15.000 Euro)

Moarhof Betreiber GmbH, Samerberg

Gründer: Simone und Wolfgang Kuffner (Geschäftsführerin, Gesellschafter)

Gründeridee: Renovierung und Ausbau eines traditionellen Bauernhofs zur Event-Location

Nach dem Kauf und der Sanierung des Hofs wurde der operative Betrieb 2011 gegründet. Mit der Sanierung und dem Transfer eines historischen Bauernhofs in einen mit modernstem Equipment ausgestatteten Veranstaltungsort haben Simone und Wolfgang Kuffner Gespür für die steigende Nachfrage nach ungewöhnlichen Event-Locations mit hoher Service-Qualität bewiesen, unabhängig davon, ob es sich um private Feierlichkeiten oder geschäftliche Veranstaltungen wie Produktpräsentationen oder Seminare handelt. Nach 30 Veranstaltungen in 2012 und 75 bereits gebuchten Veranstaltungen in 2014 lassen die bis heute eingegangenen Buchungen für 2015 bereits 85 Veranstaltungen erwarten.

Die Jury sagt:

Neben der Etablierung eines erfolgreichen Wirtschaftsbetriebs ist Simone und Wolfgang Kuffner eine weitere, denkwürdige Leistung gelungen: der Erhalt und die Bewahrung eines traditionellen Bauernhofs für nachfolgende Generationen. Die zweigleisige Vermarktung dieses Kulturdenkmals sowohl über die eigene Betreibergesellschaft als auch über regionale Catering-Betriebe und der geplante Bau eines Gästehauses mit 16 Doppelzimmern zeigen das weitere Potential und die konsequente Zukunftsorientierung des Unternehmens.

Weitere Unternehmensdetails unter www.moarhof-samerberg.de

 

platz3

 

3. Preis (Prämie 10.000 Euro)

O. E. L. Goldmühle, Garting bei Schnaitsee

Gründer: Irmi und Anton Lamprecht (Inhaber)

Gründeridee: Regional produzierte Premium-Lebensmittel, insbesondere Öle

 

Die O.E.L. Goldmühle nahm 2011 die Produktion hochwertiger Speiseöle auf. Mit der Übernahme des landwirtschaftlichen Betriebs von den Eltern richteten Irmi und Anton Lamprecht das vormals der Milchwirtschaft zugehörige Unternehmen konsequent neu aus. Heute produziert und vertreibt die O.E.L. Goldmühle 19 verschiedene Öle, die alle kalt gepresst werden, um Nährstoffe, Vitamine und einen intensiven Eigengeschmack optimal zu erhalten. Dabei setzen die Betreiber auf höchste Transparenz gegenüber Kunden und der Öffentlichkeit.

Die Jury sagt:

Irmi und Toni Lamprecht haben eine lukrative und hochgradig zukunftsorientierte Nische gefunden: hochwertige, regionale, natürliche und transparent erzeugte Lebensmittel. Die nachfragegesteuerte Expansion von Abnehmern im Radius von 50 km auf aktuell 250 Verkaufsstellen in Oberbayern und Schwaben zeigt, dass Produktpositionierung, -qualität und -strategie stimmen.

Weitere Unternehmensdetails unter www.oelmuehle-garting.de

Fotos: red

 

[FinalTilesGallery id=’131′]

 

[FinalTilesGallery id=’134′]

 

 

Zum Hauptbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.