Kleine Boote mit Kerzen für den Inn

Wasserburg: Kinder, Eltern und Lehrer versammeln sich am Samstag zum Luciafest

image_pdfimage_print

LuciaVor über zwanzig Jahren haben Schüler und Lehrer des Förderzentrums der Stiftung Attl das Luciafest in Wasserburg wieder belebt. Das Lichterfest zu Ehren der Heiligen Lucia kommt ursprünglich aus Schweden. Und eigentlich war der 13. Dezember nach dem gregorianischen Kalender der Tag der Wintersonnenwende. Die Kalender haben sich verändert, der Brauch nicht. In Wasserburg kommt noch eine Besonderheit hinzu. Die Kinder lassen kleine Boote mit Kerzen in den Inn …

So umrundet dann ein Lichterband die Stadt, dieser Brauch soll die Stadt vor Feuergefahr schützen. Schüler, Lehrer und Eltern versammeln sich am Samstag, 13. Dezember, gegen 17 Uhr in der Fußgängerzone Ecke Schustergasse/Ledererzeile und ziehen mit Musikbegleitung und Fackeln zum Gries. Dort werden die Schiffchen in den Inn gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.