Erstes Elektro-Fahrzeug in der Stiftung Attl

Nachhaltigkeit und ökologisches Han­deln als Grundsätze

image_pdfimage_print

E-AutoKurz vor Weihnachten wurde es noch geliefert: Das erste Elektro-Fahr­zeug in der Stiftung Attl. „Nachhaltigkeit und ökologisches Han­deln sind Grundsätze der Stiftung Attl“, so Vorstand Fritz Seipel. „Das Fahrzeug ist ideal, um unsere in der näheren Umgebung liegenden Einrich­tungen zu erreichen.“

„Das Auto ist jetzt erst einmal ein Pilot­projekt“, meint Vorstand Franz Hartl. „Wenn sich das bewährt, werden wir den Weg sicher weitergehen und vielleicht das eine oder andere Elektro-Fahrzeug noch dazu kaufen.

Der Renault ZOE hat eine Reichweite von zirka 170 Kilometer und hat in der An­schaffung rund 17.000 Euro gekostet. Er steht in Kürze über das KFZ-Buchungs­programm allen Mitarbeitern der Einrich­tung zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.