Ein Abschied und ein neuer Anfang!

Günther Lohmeier sagt heute „Servus, Mardi Gras“ im Queens

image_pdfimage_print

Lohmeier 1Wasserburg – Günther Lohmeier, der leidenschaftliche Sänger und Gitarrist (unser Foto), der in Edling lebt, gibt am heutigen Freitagabend einen Konzert-Abschied im Wasserburger Queens. Einen Abschied von seinen Bandkollegen um „Mardi Gras“, zu denen er vor genau zehn Jahren seinen Weg fand. Ein neues Projekt mit Adam Keating aus Irland als Duo „Tús Nua“ – die beiden verzauberten zuletzt das Queens in Wasserburg zur Begeisterung des Publikums in eine Irish-Folk-Kneipe wie mitten aus Dublin – mache diesen Schritt erforderlich. Schweren herzens, sagt Günther Lohmeier zur Wasserburger Stimme. Heute abend im Queens wird man es spüren können …

Fotos: Renate Drax

Mardi

Mardi Gras – von links Günther Lohmeier, Bernd Delakowitz, Rudi Baumann und Karl-Heinz Mayer.       Foto: privat

… durch die Musik werden die vier Freunde im Herzen verbunden bleiben: Rudi Baumann, Dr. Bernd Delakowitz und Karl-Heinz Mayer mit ihrem Günther Lohmeier.

Dieser hatte seine große Liebe – „die Musik“ – schon im Kindesalter gefunden. Da lebte er in Kirchseeon. Mit neun Jahren lernte er klassische Gitarre, mit 13 schrieb er seinen ersten Song, mit 14 Jahren spielte er in seiner ersten Band „Magic Weed“.

1977 wurde er zusammen mit Hans Reupold Gründungsvater der erfolgreichen und beliebten Band „Schariwari“. Mit Rudi Baumann und Karl-Heinz Mayer hatte er da schon in verschiedensten Bands gespielt, wie „Gentles“ oder „Nirwana“.

Durch seine Arbeit als Tontechniker, mit Künstlern wie Falco, Ute Lemper, Far Corperation, Münchner Freiheit, Spider Murphy Gang, Juliane Werding und vielen mehr oder als Arrangeur und Produzent seiner eigenen Projekte konnte er in seiner Musikalität ein enorm breit gefächertes Spectrum erreichen.

2004  fand er seinen Weg zu „Mardi Gras“.

Zitat Günther Lohmeier 
„Es bereitet mir sehr viel Freude und erfüllt mich mit Stolz in einer Band mitwirken zu dürfen, die kann, was wenige können —– einfach gut singen und die Songs, die sie spielt, leben und erleben!“

Lohmeier 2

Irland mitten in Wasserburg – mit Irish Folk vom Allerfeinsten! Adam Keating live …

Jetzt geht er seinen Weg mit Adam Keating aus Irland. Irish Folk vom Allerfeinsten – mit Charme und Esprit und mit ganz vui Gfui, um in Bayern zu bleiben! Im Queens war es ein unglaublich schöner Abend für alle mit „Tús Nua“, dieser Beginn eines neuen Musik-Projekts. Was Tus Nua auf gällisch übersetzt heißt – ein neuer Anfang!

Am heutigen Freitagabend im Queens – ab 20 Uhr – aber ist noch einmal Mardi Gras mit Günther Lohmeier zu gast. Die Freunde werden – na klar – weitermachen. Es wird trotz des Abschieds ein fröhlicher Abend werden. Denn die Musik von „Mardi Gras“ lebt seit dem 15. März 1980. Das sind im nächsten Jahr 35 Jahre gemeinsame Zeit auf der Bühne für Rudi, Bernd und Karl-Heinz. Und „Mardi Gras“ irgendwie einfach für immer!

Lohmeier 3

Da werden Gitarren zu Trommeln – Tus Nua in concert – im Wasserburger Queens.

Siehe auch unseren Bericht

Sie leben und lieben, was sie machen – Musik!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.